Katze im Urlaub alleine? Neue Idee für Lünen

Gegenseitige Hilfe

Wer kümmert sich um die Katze, wenn die Familie im Urlaub oder anders verhindert ist? Ein Problem, das viele Katzenbesitzer haben - auch in Lünen. Dort kamen gleich Frauen und Männer zum Gründungstreffen einer neuen Gruppe. Dort gibt es eine Lösung für dieses Problem. Es funktioniert nach einem Punktesystem.

LÜNEN

, 23.03.2017, 14:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
ARCHIV - Der junge Kater Pixel wird am 22.07.2013 in Hannover (Niedersachsen) in einer Wohnung auf der Fensterbank gestreichelt. Foto: Jochen Lübke/dpa (zu dpa "Umfrage: Katze ist beliebtestes Haustier der Deutschen" vom 24.05.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

ARCHIV - Der junge Kater Pixel wird am 22.07.2013 in Hannover (Niedersachsen) in einer Wohnung auf der Fensterbank gestreichelt. Foto: Jochen Lübke/dpa (zu dpa "Umfrage: Katze ist beliebtestes Haustier der Deutschen" vom 24.05.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Denn die Mitglieder des Freundeskreises Katze und Mensch helfen sich gegenseitig bei der Betreuung ihrer Katzen, die sich in Pensionen meist nicht wohl fühlen und lieber in ihrer gewohnten Umgebung bleiben.

Das System funktioniert so: Wer ein fremdes Tier versorgt, erhält für jeden Tag einen Punkt; dem anderen Mitglied wird dafür einer abgezogen. So wird sichergestellt, dass die Arbeit gleichmäßig verteilt wird. Nach Absprache kommen die Helfer auch mehrmals am Tag, um die Katzen zu versorgen.

Katzen brauchen individuelle Betreuung

Dass das häufig nötig ist, zeigte sich beim ersten Treffen. Dort stellten sich alle Interessierten erst einmal vor. Klar wurde: Nicht jede Katze braucht gleich viel Betreuung. Manche brauchen ihre intensiven Streicheleinheiten, andere Medikamente, andere eine immer saubere Toilette.

Mit sieben Katzen in einem Haushalt

Manche haben nur eine Katze – bei einer Lünerin müssten dagegen gleich sieben Tiere versorgt werden. „Wer Mitglied ist, bekommt eine Liste mit allen anderen Mitgliedern“, erklärte Jessica Anuth, die die Lüner Gruppe leitet. So können sich die Mitglieder dann untereinander absprechen. Wenn nötig können die Helfer auch den Briefkasten leeren und die Blumen gießen. Anuth selbst war auf der Suche nach „Catsittern“: „Leider gibt es in meinem Wohngebiet keine Mitglieder, die meine Katzen betreuen könnten und so entschloss ich mich, selbst eine Gruppe zu gründen.“

Kosten und weitere Infos
Der Jahresbeitrag kostet 37,50 Euro im Jahr.
Die Betreuung ist kostenlos.
Gruppenleiterin Jessica Anuth ist für weitere Informationen unter Tel. (0157) 73 88 06 14 erreichbar. 
Alles Weitere gibt es auch per E-Mail unter luenen@katzenfreunde.de

 

 

 

 

 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die schönsten Katzen der Katzenausstellung in Brambauer

Die schönsten Samtpfoten wetteiferten am Wochenende um Punkte und Pokale. Insgesamt 200 Rassekatzen wurden von ihren Besitzern präsentiert. Einige der Tiere (und ihrer menschlichen Gefährten) heimsten dabei Sachpreise und Pokale ein.
28.03.2016
/
Günter Jewanski (l.), Vorsitzender des Edelkatzen-Vereins Bergisch Land, zeichnete den Lüner Züchter Torsten Schoppe (r.) für seine schöne British Kurzhaarkatze "George Clooney vom Mc Bäckchen" mit einem Pokal in der Kategorie Best in Variety aus.© Foto: Volker Beuckelmann
Der Lüner Züchter Torsten Schoppe (l.) und Bianka Bartholome (Ratingen) wurden für ihre schönen British-Kurzhaar-Katzen mit Pokalen in der Kategorie Best Variety ausgezeichnet.© Foto: Volker Beuckelmann
Auch Doris Tombrock (l.) und Monika Fischer (r.) freuten sich über Pokale bei der Rassekatzenausstellung.© Foto: Volker Beuckelmann
Der Lüner Züchter Torsten Schoppe erhielt für seine schöne British Kurzhaarkatze "George Clooney vom Mc Bäckchen" einen Pokal in der Kategorie Best in Variety.© Foto: Volker Beuckelmann
Deniz Karabiyik aus Duisburg präsentierte im Bürgerhaus Brambauer seine Bengalen-Katze Bounty aus dem Sommerviertel.© Foto: Volker Beuckelmann
Stolz präsentierten die Katzenbesitzer ihre Samtpfoten.© Foto: Volker Beuckelmann
Groß geschrieben wurde auch der Austausch unter den Katzenzüchtern.© Foto: Volker Beuckelmann
Internationale Preisrichter begutachteten unter anderem den Körperbau sowie die Fellzeichnung.© Foto: Volker Beuckelmann
Internationale Preisrichter begutachteten unter anderem den Körperbau sowie die Fellzeichnung.© Foto: Volker Beuckelmann
"Man sollte sich gut überlegen, bevor man ein Tier aufnimmt", sprach sich Sabine Wendt vom Tierschutzverein Olfen dafür aus, sich seiner Verantwortung für Haustiere bewusst zu sein. Bei der Katzenausstellung im Bürgerhaus Brambauer betreute die ehrenamtliche Helferin einen Info- und Trödelstand des Tierschutzvereins.© Foto: Volker Beuckelmann
Bianka Bartholome aus Ratingen freute sich über einen Pokal, den sie für ihre schöne British-Kurzhaar-Katze in der Kategorie Variety gewonnen hat.© Foto: Volker Beuckelmann
Bei der Begutachtung der Katzen gab es von den Preisrichtern viele Informationen und Tipps zu den rassetypischen Merkmalen der Tiere.© Foto: Volker Beuckelmann
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt