Keine bunten Drachen über Lünen: Stadt sagt beliebte Veranstaltung ab

Coronavirus

Schon zum zweiten Mal fällt das Drachenfest aus. Die Stadt hat die beliebte Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Die Situation im Herbst sei nicht einzuschätzen.

Lünen

31.07.2021, 09:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schon zum zweiten Mal wird das Drachenfest in Lünen abgesagt.

Schon zum zweiten Mal wird das Drachenfest in Lünen abgesagt. © Goldstein (A)

Das Drachenfest findet in diesem Jahr nicht statt. Das hat die Stadt Lünen bekannt gegeben. Das überregional bekannte und beliebte Sparkassen-Drachenfest mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland sollte in diesem Jahr vom 8. bis 10. Oktober sein.

„Wir haben uns die Entscheidung, das Drachenfest in diesem Jahr abzusagen, nicht leicht gemacht“, erklärt Barbara Kastner, Leiterin des Kulturbüros der Stadt Lünen. Aktuell sei eine Planungssicherheit für das Drachenfest jedoch nicht gegeben. „Die Bedingungen für Veranstaltungen können sich Corona-bedingt schnell ändern – insbesondere im Herbst“, sagt sie weiter.

Jetzt lesen

Mögliche Absperrung nicht umzusetzen

Bereits bei einer landesweit festgestellten Inzidenz von über zehn Neuinfektionen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner müsste das Festgelände laut Coronaschutzverordnung umzäunt werden. Außerdem müssen Besucherinnen und Besucher nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. „Die Absperrung des Geländes ist aufgrund der Größe nicht umzusetzen, die Warteschlange wäre personell nicht zu bewältigen“, teilt die Leiterin des Kulturbüros mit.

Hinzu komme, dass die Corona-Regeln im Herbst ganz anders aussehen können. Da viele Beteiligte im voraus planen müssten, wolle man eine mögliche kurzfristige Absage vermeiden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt