Karussells drehen sich wieder: Kirmespark Lünen öffnet im Juli

Theaterparkplatz

Jetzt wird es doch Kirmesatmosphäre in Lünen geben. Zum ersten Mal seit zwei Jahren drehen sich wieder Karussells. Der Kirmespark Lünen kommt, allerdings mit besonderen Regeln.

Lünen

, 23.07.2021, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Runden im traditionellen Schwanenflieger sind im Kirmespark Lünen möglich.

Auch Runden im traditionellen Schwanenflieger sind im Kirmespark Lünen möglich. © Goldstein (A)

„Das Kirmesfeeling kehrt nach Lünen zurück“, kündigen die Schaustellerinnen und Schausteller des Vereins Rote Erde an. Vom 30. Juli bis 8. August sorgt der Kirmespark Lünen auf dem Theaterparkplatz und Pfarrer-Bremer-Platz für Vergnügen. Damit „geben die Schausteller ein Stück Normalität an Lüner Bürgerinnen und Bürger zurück“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Es erwarten die Lüner zahlreiche Attraktionen wie Break Dance, Auto Skooter, Love Express und Schwanenflieger. Für die Kleinsten gibt es vier verschiedene Kinder-Fahrgeschäfte. Das bunte Bild wird abgerundet von zahlreichen kirmestypischen Spielen wie Ball- und Pfeilwerfen, Entenangeln, Verlosung und vielem mehr. Auch Jahrmarkt-Spezialitäten und ein großzügig angelegter Biergarten fehlen nicht.

Jetzt lesen

Eines unterscheidet den Kirmespark Lünen allerdings von üblichen Festen: Er ist eingezäunt, um eine Kontrolle der Besucherzahlen zu gewährleisten und auf dem Gelände die nötigen Abstände einhalten zu können. Der Eingang befindet sich auf dem Pfarrer-Bremer-Platz. Aufgrund der aktuellen Coronasituation ist „Geimpft, Getestet oder Genesen“ nachzuweisen. Der Eintritt auf das Gelände kostet einen Euro Hygienegebühr. Diese Maßnahmen gelten für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene.

Der Kirmespark Lünen ist Montag bis Samstag von 14 bis 22 Uhr geöffnet und Sonntag von 13 bis 22 Uhr.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt