Kommunalwahl in Lünen: FDP wählt Team mit Niehues und Rohrbach an der Spitze

rnKommunalwahl

Einen eigenen Bürgermeister-Kandidaten schickt die Lüner FDP wegen Corona bei der Wahl im Herbst nicht ins Rennen. Dafür hat die Partei jetzt ihr Spitzenteam für die Kommunalwahl bestimmt.

Lünen

, 02.06.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Lüner FDP hat ihr Team für die Kommunalwahl im Herbst dieses Jahres gewählt - Spitzenkandidaten der Freien Demokraten sind Karsten Niehues (stellvertretender Fraktionschef) und Parteivorsitzender Pascal Rohrbach. Neben den Bewerbern für die 23 Wahlkreise wurde auch die Reserveliste für die Kommunalwahl gewählt.

Pascal Rohrbach ist Parteivorsitzender

Pascal Rohrbach ist Parteivorsitzender © FDP

„Ich freue mich sehr, dass wir alle Wahlkreise und auch die einzelnen Listenplätze mit breiter Mehrheit wählen konnten. Für den Kommunalwahlkampf und auch für die kommende Legislaturperiode sehe ich die FDP in Lünen wirklich sehr gut aufgestellt. Wir freuen uns alle auf die bevorstehenden Aufgaben.“ Das sagte FDP-Chef Pascal Rohrbach am Freitag (29. Mai) im Gespräch mit unserer Redaktion.

Jetzt lesen

Mit Karsten Niehues und Pascal Rohrbach an der Spitze sehe sich die FDP Lünen für die Wahl im September bestens positioniert, hieß es weiter.

Karsten Niehues ist stellvertretender Fraktionschef der FDP

Karsten Niehues ist stellvertretender Fraktionschef der FDP © FDP

Komplettiert werde die Liste von ebenfalls sehr erfahrenen und engagierten Kommunalpolitikern, die sich bereits seit mehreren Jahren in den verschiedensten Ausschüssen der Stadt Lünen und darüber hinaus für die Belange der Bürger einsetzten, sagte Rohrbach: Die ersten sechs Listenplätze seien wie folgt gewählt worden:

  • 1. Karsten Niehues, stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • 2. Pascal Rohrbach, Vorsitzender des Stadtverbandes
  • 3. Klaus Rausch, Mitglied des Vorstandes
  • 4. Ludger Auferoth, stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes
  • 5. Beatrix Kiera
  • 6. Dr. Roland Giller, Fraktionsvorsitzender

„In den kommenden Wochen werden wir unser Wahlprogramm verabschieden und veröffentlichen“, sagte FDP-Chef Rohrbach. Für Fragen der Bürger stehe die FDP jederzeit unter Tel: (02306) 20 99 99 5 oder per Mail unter stadtverband@fdp-luenen.de zur Verfügung.

Ende April hatte die Lüner FDP angekündigt, entgegen früheren Überlegungen wegen der Corona-Krise, keinen Kandidaten für die Wahl des Bürgermeisters im Herbst dieses Jahres ins Rennen zu schicken. „Der Hauptgrund liegt für uns darin, dass ein normaler Wahlkampf, wie wir ihn alle kennen, nicht möglich ist. Es ist derzeit völlig ungewiss, ob und wie der Wahlkampf in diesem Jahr stattfinden kann“, hatte Parteichef Pascal Rohrbach damals gesagt:

„Die Nominierung eines Bürgermeisterkandidaten erfordert aus unserer Sicht eine breitere Öffentlichkeit, als das in diesen Pandemiezeiten möglich ist. Ohne eine Vorstellung eines Kandidaten in der breiten Öffentlichkeit und einem persönlichen Kennenlernen erachten wir eine Kandidatur als wenig beziehungsweise nicht ausreichend erfolgversprechend.“

Aus dem gleichen Grund schicken auch die Lüner Grünen keine eigene Kandidatin in das Rennen um das Amt des Bürgermeisters. Bleiben bislang als Bürgermeisterkandidaten:

  • Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, der aus dem Amt heraus kandidiert
  • Rainer Schmeltzer, SPD-Landtagsabgeordneter
  • Christoph Tölle, CDU-Fraktionschef

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt