Kreis meldet 75 neue Infektionen mit Corona in Lünen

Coronavirus

Das Gesundheitsamt des Kreises meldet am Donnerstag (5.11.) 75 Neuinfizierte in Lünen. Auch kreisweit bleiben die Zahlen auf hohem Niveau. Die 7-Tages-Inzidenzen steigen weiter.

Lünen

, 05.11.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahlen der Gesundheitsbehörde im Kreis Unna zeigen auch am Donnerstag viele neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen.

Die Zahlen der Gesundheitsbehörde im Kreis Unna zeigen auch am Donnerstag viele neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. © picture alliance/dpa

75 Neuinfektionen in Lünen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Donnerstag (5.11.). Im gesamten Kreis wurden 182 neue Infektionen gemeldet. Weil sich zeitgleich auch 25 Personen in Lünen von der Infektion wieder erholt haben, steigt die Zahl der aktuell Infizierten in Lünen somit um 50 auf jetzt 638.

Jetzt lesen

Seit Beginn der Pandemie gab es in Lünen bislang 1282 gemeldete Corona-Fälle. 635 Personen haben sich bislang wieder von der Infektion erholt. Acht Menschen in Lünen sind bislang im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Nachdem in den vergangenen Tagen die Zahl der Menschen, die wegen einer Corona-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden müssen auf 84 gestiegen war, geht sie heute um eine Person zurück, also auf 83.

Das St.-Marien-Hospital hat seine Kapazitätsgrenze erreicht und nimmt zurzeit keine neuen Corona-Fälle mehr auf.

7-Tages-Inzidenzen steigen weiter

Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Lippestadt erreicht mit den neuen Infektionen einen weiteren Höchstwert. Sie liegt nach Berechnungen unserer Redaktion bei 427,34. Entscheidend für neue Einschränkungen oder Lockerungen ist die 7-Tages-Inzidenz des Kreises. Sie liegt nach Kreisangaben am Donnerstag bei 219,3.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Lünen ist der Corona-Hotspot im Kreis Unna. 589 aktuelle Fälle in der Lippestadt bedeuten den Höchstwert unter den zehn Kommunen. Das Kreisgesundheitsamt hat eine Erklärung dafür. Von Daniel Claeßen

Lesen Sie jetzt