Theatergruppe

Kulisse probt immer weiter und will endlich zurück auf die Bühne

Die Mitglieder der Lüner Theatergruppe Kulisse warten lange darauf, dem Publikum ein Stück zu präsentieren. Geprobt haben die Schauspieler auch im Lockdown, mit einem neuen Ziel im Blick.
Bei der Premiere von „Zu früh getraut“ im Januar 2020 ahnte noch keiner etwas von der langen Bühnenpause der Kulisse. © Foto Beuckelmann

„Zu früh getraut“, hieß das Stück, das die Kulisse Lünen in den ersten Monaten des Jahres 2020 im Heinz-Hilpert-Theater aufführte. Die letzte Aufführung, die am 15. März stattfinden sollte, konnte die Lüner Theatergruppe aber nicht mehr spielen. In Online-Meetings gingen die Proben zunächst weiter. Doch recht schnell wurde klar, dass auch der geplante Nachholtermin ausfallen musste. „Zum Glück verzichteten einige Kunden ganz oder teilweise auf die Erstattung des Eintrittspreises, was wir dankbar als Unterstützung verbuchten“, betont die Kulisse in einer Pressemitteilung.

Proben im Garten oder auf der Terrasse

Im Sommer 2020 trafen sich die Schauspieler wieder zu Proben mit Masken und Abstandsregeln, im Garten oder auf einer überdachten Terrasse. Ab September waren dann mit Hygienekonzept Proben im Heliand-Gemeindesaal der evangelischen Kirche möglich.

Doch auch die Pläne für die Aufführungen Anfang 2021 wurden von der Pandemie durchkreuzt. Um das Stück 2022 aufführen zu können, lasen die Kulissen-Mitglieder erst online andere Stücke mit verteilten Rollen. Anfang Juni 2021 starteten dann wieder die Gartenproben. Mittlerweile seien alle geimpft und die Kulisse dürfe wieder im Gemeindesaal proben, heißt es in der Mitteilung. Die Gruppe um Spielleiter Michael Gresch sei fest entschlossen, von Januar bis März 2022 sechs Aufführungen einer Kriminalkomödie zu präsentieren.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.