Lünen ist bei den mobilen Impfungen im Kreis Unna Spitzenreiter

Kampf gegen Corona

Der Impf-Bus des Kreises Unna ist in Lünen ein gern gesehener Gast: Nirgendwo sonst im Kreisgebiet nutzen die Menschen das Angebot einer mobilen Corona-Impfung so häufig wie in der Lippestadt.

Lünen

, 23.08.2021, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Impf-Mobil des Kreises Unna ist in Lünen sehr beliebt.

Das Impf-Mobil des Kreises Unna ist in Lünen sehr beliebt. © Claeßen

Die Impfungen vor Ort kommen nach wie vor bei den Menschen im Kreis gut an, wie die Verwaltung in Unna mitteilt: „Rund 4900 Menschen haben inzwischen die seit Mitte Juli laufenden Impfaktionen vor Ort besucht und sich eine Impfung abgeholt.“ Folgerichtig will der Kreis in den kommenden Wochen die Impf-Aktionen vor Ort fortsetzen.

In Lünen war der Impf-Bus unter anderem im Seepark, auf Supermarktparkplätzen und am Hauptbahnhof im Einsatz. Als größte Stadt im Kreis hat Lünen auch die meisten Einsätze des Busses zu verzeichnen. Mindestens einmal machten die Impfärzte aber in jeder Stadt und Gemeinde des Kreises Station.

„Insgesamt haben genau 4925 Menschen eine Impfung erhalten“, heißt es von der Kreisverwaltung. Spitzenreiter dabei waren die Aktionen in Lünen am 12. und 13. August: „Dort haben die Ärzte auf dem Rewe-Parkplatz an zwei Tagen 488 Spritzen angesetzt.“ Ebenfalls beliebt war die Impfung am Horstmarer See mit 153 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Zu den bisherigen zehn Impfterminen in Lünen seit dem 14. Juli kamen in Summe 1486 Menschen.

Der nächste mobile Impftermin in Lünen ist am Dienstag, 24. August. Dann steht der Impfbus von 12 bis 18 Uhr auf dem Schulhof der Wittekindschule, Diesterweg 20, in Brambauer. Notwendige Unterlagen sind neben dem Personalausweis die Versichertenkarte und, sofern vorhanden, der Impfausweis.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt