Lünen sucht Teilnehmer für den Tag der offenen Gartenpforte

IGA 2027

Beim „Tag der offenen Gartenpforte“ am 29. August können alle Gartenbesitzer in Lünen mitmachen. Die Stadt sucht Teilnehmer. Wie der Garten angelegt ist, spielt keine Rolle, etwas anderes schon.

Lünen

23.06.2021, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wie der Garten gestaltet ist, ist für die Teilnahme am „Tag der offenen Gartenpforte“ nicht wichtig. Gastgeber werden für dieses Jahr noch gesucht.

Wie der Garten gestaltet ist, ist für die Teilnahme am „Tag der offenen Gartenpforte“ nicht wichtig. Gastgeber werden für dieses Jahr noch gesucht. © Stadt Lünen

Die Stadt Lünen sucht Gartenbesitzerinnen und -besitzer, die Freude daran haben, anderen ihren Garten beim „Tag der offenen Gartenpforte“ zu zeigen. Am 29. August sollen sich die Pforten für Besucher von 10 bis 18 Uhr öffnen.

Die Aktion ist ein Beitrag der Lippestadt zur Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2027, bei der die Lippestadt gemeinsam mit der Nachbarstadt Bergkamen einen Zukunftsgarten errichtet. Er wird einer der fünf Hauptstandorte der IGA, die in der ganzen Metropolregion Rhein-Ruhr stattfindet.

Eine weitere Ebene der IGA heißt „Mein Garten“. Sie bietet ein Angebot zum Mitmachen für lokale Vereine und Gruppen in der Region, die hier beispielsweise nachbarschaftliche Grün-Initiativen präsentieren können.

Jede Art von Garten willkommen

„Es ist nicht wichtig, wie der Garten gestaltet ist oder wer ihn erschaffen hat. Es spielt auch keine Rolle, ob er eher naturnah oder streng formal gehalten ist“, teilt die Pressestelle der Stadt mit. Wichtig sei Interesse und Freude daran, den eigenen Garten gerne Besuchern vorstellen zu wollen und sich am „Tag der offenen Gartenpforte“ Zeit dafür zu nehmen.

Interessierte können sich bei Hannah Wolf in der Abteilung Stadtgrün melden, unter Tel. (02306) 104 1683 oder per E-Mail an hannah.Wolf.47@luenen.de. Weitere Infos gibt es außerdem unter www.luenen.de/offene-gartenpforte.

Lesen Sie jetzt