Lünen verzeichnet zwei neue Corona-Infektionen, kein weiterer Delta-Fall

Coronavirus in Lünen

Die Zahl der bekannten Corona-Fälle in Lünen ist am Dienstag (20.7.) erneut gestiegen. Der Kreis Unna hat zwei weitere Infektionen gemeldet.

Lünen

, 20.07.2021, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Lünen kamen am Dienstag zwei neue Corona-Infektionen zur Statistik hinzu.

In Lünen kamen am Dienstag zwei neue Corona-Infektionen zur Statistik hinzu. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Somit haben sich seit Pandemiebeginn in Lünen bislang 5184 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Genesenen erhöhte sich am Dienstag um zwei. Damit haben 5051 Menschen eine Corona-Infektion überstanden.

Jetzt lesen

Da sich die Zahl der gemeldeten Neuinfektion mit der Zahl der neuen Genesenen deckte, ist es bei acht aktiven Corona-Fällen in der Lippestadt geblieben. In den Krankenhäusern des Kreises Unna gibt es weiterhin keine Patientinnen und Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung, die eine stationäre Behandlung bekommen. Gleich geblieben ist ebenfalls die Statistik der Todesfälle, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion aufgetreten sind. In Lünen starben bislang 125 Menschen mit oder an dem Virus.

Es bleibt bei 13 Delta-Fällen

Auf einem gleichbleibenden Niveau befand sich am Dienstag ebenfalls die Zahl der bekannten Infektionen mit der Alpha- und Beta- und Delta-Variante des Virus. Der Kreis Unna hatte keine weitere Infektion mit einer der drei Virusvarianten nachgewiesen. Während 614 Fälle der Alpha-Variante in Lünen bekannt waren, wurden keine Fälle mit der Beta-Mutation entdeckt. Die Delta-Variante ist in der Lippestadt in 13 Fällen nachgewiesen worden.

Jetzt lesen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete eine Inzident von 4,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in der letzten sieben Tagen. Damit gilt weiterhin die niedrigste Lockerungsstufe 0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt