Lünens Bürgermeister spielt in Krimiserie mit

Reihe "Wieselflink & Brandtgefährlich"

So viele Komparsen wie noch nie begleiteten den Start der Dreharbeiten zum vierten Teil der Lüner Krimiserie „Wieselflink & Brandtgefährlich“. Unter dem Titel „Das große Geschäft“ begann am Samstag die neue Herausforderung für die Ermittler. Das Besondere: Viele bekannte Lüner standen vor der Kamera.

LÜNEN

11.06.2017, 14:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lünens Bürgermeister spielt in Krimiserie mit

Im vierten Teil der Krimireihe werden einige Prominente Gesichter zu sehen sein.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Dreh zum Im vierten Teil der Lüner Krimiserie

Im vierten Teil der Krimireihe „Wieselflink & Brandtgefährlich“ werden einige Prominente Gesichter zu sehen sein. Hier gibt's Bilder vom Dreh.
11.06.2017
/
Die Brömmelkamps aus Lünen-Süd sorgten für Livemusik.© Foto: Lea Wulfert
Hans Wilhelm Stodollick (2. v.l.), ehemaliger Bürgermeister der Stadt Lünen, spielte eine Komparsen-Rolle beim Dreh.© Foto: Lea Wulfert
Komparsen und Schauspieler hören der Filmcrew genau zu.© Foto: Lea Wulfert
Die Schauspieler und Komparsen hören der Filmcrew aufmerksam zu.© Foto: Lea Wulfert
Letzte Anweisungen vorm Dreh.© Foto: Lea Wulfert
Ein ziemlich großes Team für den ersten Drehtag in der Druckerei Schmidt.© Foto: Lea Wulfert
Kevin Tigges (rechts) nimmt das Styling von Reinhard Krüger sehr ernst.© Foto: Lea Wulfert
Klodeckel enthüllen will gelernt sein: Anja Klukas macht es vor.© Foto: Lea Wulfert
Reinhard Krüger und Iris Seiler spielen im vierten Teil der Lüner Krimiserie das Ehepaar Kühn.© Foto: Lea Wulfert
Jan Schmitt gibt letzte Anweisungen.© Foto: Lea Wulfert
Der Dreh hat in den Terminkalender von Jürgen und Karen Kleine-Frauns gepasst.© Foto: Lea Wulfert
Kellnerinnen für einen Abend: Auch das gehört zum Schauspiel dazu.© Foto: Lea Wulfert
Einige Crewmitglieder die hinter der Kamera stehen.© Foto: Lea Wulfert
Das Ton-Team.© Foto: Lea Wulfert
Das Ton-Team.© Foto: Lea Wulfert
Das Ermittler-Team Wiesel & Brandt haben am Samstagabend mal Pause. Kevin Tigges und Jan Schmitt stehen am Samstag mal hinter der Kamera.© Foto: Lea Wulfert
Letzte Anweisungen von Gaby Dengel-Lorenz. Sie hat am Set alles im Griff.© Foto: Lea Wulfert
Was sich wohl unter den roten Tüchern verbirgt?© Foto: Lea Wulfert
So viele Komparsen wie beim Dreh für den vierten Teil von Wieselflink & Brandtgefährlich gab es noch nie.© Foto: Lea Wulfert
Die Arme von Thomas Jahn (links) mussten einiges mitmachen.© Foto: Lea Wulfert
Volle Konzentration beim Dreh.© Foto: Lea Wulfert
Der Spaß kam am Set nicht zu kurz.© Foto: Lea Wulfert
Im vierten Teil der Krimireihe werden einige Prominente Gesichter zu sehen sein.© Foto: Lea Wulfert
Im vierten Teil der Krimireihe werden einige Prominente Gesichter zu sehen sein.© Foto: Lea Wulfert
Richard Kühn wird während seines Empfangs erdrosselt auf der Toilette aufgefunden – wer steckt dahinter?© Foto: Lea Wulfert
Treue Wieselflink & Brandtgefährlich Fans kennen die Rolle der Charlotte Hövelstedt aus Teil 3 der Krimireihe. Mittlerweile ist sie Autorin.© Foto: Lea Wulfert
Kevin Tigges (Mitte) im Gespräch mit Richard und Antonia Kühn alias Reinhard Krüger und Iris Seiler.© Foto: Lea Wulfert
Auch zu später Stunde hatte das Team der Lüner FIlmcrew noch was zu lachen.© Foto: Lea Wulfert
Kameramann Gero Brötz ist neu im Team der Lüner Filmcrew.© Foto: Lea Wulfert
Die Enthüllung der neusten Klodeckel-Kollektion von Richard Kühn im vollen Gange.© Foto: Lea Wulfert
Die neuste Klodeckel Kollektion von Opfer Richard Kühn – designt von Anja Klukas und Gaby Dengel-Lorenz.© Foto: Lea Wulfert
Schlagworte Lünen

Nicht nur Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns und seine Frau Karen werden im Krimi zu sehen sein. Auch der ehemalige Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick gehörte zu den Komparsen, wie andere bekannte Gesichter aus Lünens Politik. „Das ist eine Premiere für uns“, freute sich Kevin Tigges, Drehbuchautor und einer der Ermittler.

Tatort ist die Druckerei Schmidt in der Wethmarheide. Geschäftsführer Theodor Schmidt freute sich über die Anfrage der Filmcrew. Allerdings ist die Druckerei im Film eine Firma, in der Toilettendeckel entworfen werden. Richard Kühn, gespielt von Reinhard Krüger, ist Geschäftsführer dieser Firma. Er will im Film bei einem Empfang seine neue Kollektion vorstellen. Doch der Abend endet für ihn tödlich.

Mord auf Brambauer Boden

Nachdem der Gastgeber auf der Party vermisst wird, wird er erdrosselt auf der Toilette entdeckt. „Wir fanden es ganz lustig, einen Klodeckel-Designer auf der Toilette sterben zu lassen“, erklärte Jan N. Schmitt, Projektleiter und ebenfalls einer der Ermittler.

Nach dem Mord steht zunächst nicht fest, ob das Ermittlerduo Malte Brandt und Tom Wiesel, gespielt von Kevin Tigges und Jan N. Schmitt, den Fall übernehmen dürfen. Denn der Mord geschah auf Brambauer Boden und somit taucht am Tatort ein Polizist aus Dortmund auf.

13 Drehtage

Der macht den Lüner Ermittlern den Fall streitig. Die typischen Ermittlerkonstellationen der letzten drei Filme wird es im vierten Teil nicht geben. „Dieses Mal ist alles ein bisschen anders und es stehen vor allem die Frauen im Vordergrund“, so Schmitt.

Für diesen aufwendigen Krimi, der erstmals über eine Stunde lang werden soll, hat sich die Filmcrew weitere Lüner Schauplätze ausgesucht, darunter den neu gestalteten Marktplatz, die Stadtbücherei oder den Jazz Club. Die Büroszenen werden wieder bei der CDU gedreht. „Wir sind dankbar für die Unterstützung“, freute sich Schmitt. Nach 13 Drehtagen soll alles im Kasten sein. Der erste Tag endete um 4 Uhr morgens.

Das ist der Lünen-Krimi "Zahltag"

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt