Lüner Feuerwehr kommt ins Fernsehen und gibt Blick hinter die Kulissen

Redakteur
Der Leiter der Feuerwehr Lünen, Dr. Christian Märkert, stand dem Fernsehteam von DMAX Rede und Antwort. Demnächst sind die Kameraden in einer Serie zu sehen.
Der Leiter der Feuerwehr Lünen, Dr. Christian Märkert, stand dem Fernsehteam von DMAX Rede und Antwort. Demnächst sind die Kameraden in einer Serie zu sehen. © Feuerwehr Lünen
Lesezeit

Die Vorfreude ist groß. „Wir machen schon mal das Popcorn warm“, kündigt die Feuerwehr Lünen auf ihrer Facebook-Seite an. Wofür die Kameraden die Mais-Speise brauchen? Für einen ganz besonderen Auftritt.

Die Kameraden spielen die Hauptrolle in der Sendung „112 – Feuerwehr im Einsatz“. Die sechste Staffel beginnt am Donnerstag (29. September) um 21.15 Uhr auf DMAX. Eine Folge der neuen Staffel wird sich um die Lüner Feuerwehr-Leute drehen.

In vergangenen Wochen wurden Aufnahmen in der Lippestadt gemacht. „Wenn ihr mal wissen wollt, wie es hinter unseren Kulissen aussieht und was wir bei Einsätzen erleben, dann schaut euch die Serie einfach mal an“, schreiben die Kameraden auf Facebook. Neben den Aufnahmen bei der Arbeit wurden zahlreiche Interviews aufgenommen – vom Brandmeisteranwärter bis zum Branddirektor.

Die Serie „112 – Feuerwehr im Einsatz“ begleitet die Lebensretter in ihrem anstrengenden Berufsalltag. Dabei zeigen sogenannte Bodycams brenzlige Situationen aus der Perspektive der Feuerwehrleute. Dieser Blickwinkel stellt das dramatische Geschehen – wie zum Beispiel das Löschen eines Brandherdes in einer verrauchten Wohnung – besonders realistisch dar.