Lüner Modemarkt lockt über 500 Besucher an

"Frauenkram"-Premiere im Hansesaal

Der erste "Frauenkram"-Modemarkt hat am Sonntag in Lünen über 500 Besucher angelockt. Zu Beginn hat sich am Eingang zum Hansesaal sogar eine Schlange gebildet. Mit rund 65 Ständen war die Veranstaltung auch von der Seite der Anbieter restlos ausgebucht. Wir waren mit dabei und haben jede Menge Fotos mitgebracht.

LÜNEN

, 26.07.2015, 15:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lüner Modemarkt lockt über 500 Besucher an

Premiere beim Modemarkt hatten Melisa Nacar (r.) und ihr Freund Cem Öztekin (l.), die unter anderem eine modische Lederjacke, Schuhe sowie T-Shirts anboten.

Shirts, Röcke, Kleider, Schuhe, Hosen, Jacken, Mäntel und Accessoires haben am Sonntag die Herzen beim ersten Lüner "Frauenkram" Modemarkt höher schlagen lassen. 

"Wir sind komplett voll und haben fast jeden Millimeter genutzt. Die Resonanz war besser, als erwartet. Wir hatten sogar eine Warteliste", so Chris Breidenbach von der Ochtruper Veranstaltungs GmbH als Organisator. Eine Wiederholung der Veranstaltung halte er durchaus für denkbar, so Breidenbach in seinem ersten Fazit.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Lüner Modemarkt "Frauenkram" feiert Premiere 2015

Ob Shirts, Röcke, Kleider, Schuhe, Hosen, Jacken, Mäntel oder Accessoires – Frauenherzen schlugen höher bei einer Auswahl von tausenden von Artikeln. Auch Designer- und Markenware konnte beim ersten "Frauenkram" Modemarkt in Lünen zu Schnäppchenpreisen ergattert werden. Sowohl Neuware als auch Second-Hand-Mode wurde angeboten.
26.07.2015
/
„Es ist optimal. Ich finde es so gut, weil es hier schöne Räumlichkeiten gibt. Was man beim Trödelmarkt nicht hat, sind die Ankleidekabinen, das ist das Schöne“, sagte Karin Schlichting-Kobsa, die an ihrem Stand von Sommer- bis Wintermode eine große Auswahl an hochwertiger Second-Hand-Mode präsentierte. Neben roten Schuhen, nur einmal beim Karneval getragen, bot die Lünerin auch eine Tasche sowie Schmuck und Pelze, darunter eine Fuchs-Jacke von ihrer Oma, an.© Foto: Volker Beuckelmann
Monika Siedler (r.) und ihre Tochter Michelle (l.), sie kommen aus Dortmund und boten an ihrem Stand gut erhaltene Kleidung an, meinten mit Blick auf die Veranstaltung: „Die Idee finden wir gut.“© Foto: Volker Beuckelmann
Farblich sortiert präsentierte sich dieser Verkaufsstand.© Foto: Volker Beuckelmann
Ob angesagte Shirts, Taschen, Schuhe oder Bekleidung - der Modemarkt "Frauenkram" bot eine große Auswahl.© Foto: Volker Beuckelmann
Ob angesagte Shirts, Taschen, Schuhe oder Bekleidung - der Modemarkt "Frauenkram" bot eine große Auswahl.© Foto: Volker Beuckelmann
Premiere beim Modemarkt hatten Melisa Nacar (r.) und ihr Freund Cem Öztekin (l.), die unter anderem eine modische Lederjacke, Schuhe sowie T-Shirts anboten.© Foto: Volker Beuckelmann
Auch schicke Handtaschen gab es in Hülle und Fülle beim Modemarkt.© Foto: Volker Beuckelmann
Auch schicke Handtaschen gab es in Hülle und Fülle beim Modemarkt.© Foto: Volker Beuckelmann
Schon zu Beginn des Modemarktes herrschte reger Betrieb im Hansesaal.© Foto: Volker Beuckelmann
Ob angesagte Shirts, Taschen, Schuhe oder Bekleidung - der Modemarkt "Frauenkram" bot eine große Auswahl.© Foto: Volker Beuckelmann
Ob angesagte Shirts, Taschen, Schuhe oder Bekleidung - der Modemarkt "Frauenkram" bot eine große Auswahl.© Foto: Volker Beuckelmann
"Alles für die Hälfte" lautete das Motto an diesem Stand.© Foto: Volker Beuckelmann
"Alles für die Hälfte" lautete das Motto an diesem Stand.© Foto: Volker Beuckelmann
Reger Betrieb herrschte beim ersten Modemarkt "Frauenkram" im Hansesaal.© Foto: Volker Beuckelmann
Schlagworte Lünen

"Es ist optimal. Ich finde es so gut, weil es hier schöne Räumlichkeiten gibt. Was man beim Trödelmarkt nicht hat, sind die Ankleidekabinen - das ist das Schöne", sagte Karin Schlichting-Kobsa, die von Sommer- bis Wintermode eine große Auswahl an Second-Hand-Mode präsentiert hat. 

Pünktlich um 11 Uhr haben sich die Türen zum Hansesaal geöffnet. Sichtlich gespannt auf die Shopping-Möglichkeiten betraten die Gäste das Foyer. Am Nachmittag hatte Chris Breidenbach bereits über 500 Gäste gezählt. 

Lob für das Ambiente

Ebenfalls Premiere hatten Melisa Nacar und ihr Freund Cem Öztekin, die unter anderem eine modische Lederjacke, Schuhe sowie T-Shirts angeboten haben. "Es ist total toll, da kann man ganz gute Erfahrungen machen", beschreibt Melisa die Veranstaltung und lobt das Ambiente des Hansesaals.

Glücklich hat Monika Haumann den Saal verlassen und freut sich über eine neue Handtasche und drei Blusen. Ihr Mann Robert scheint ebenfalls zufrieden zu sein. Bei freiem Eintritt konnte er seine Liebste begleiten und beraten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt