Die Victoriabrache aus der Luft: Im südlichen Teil soll eine Forensik mit 150 Plätzen für psychisch kranke und suchtkranke Straftäter gebaut werden. Die BI „Lünen ohne Forensik“ will das verhindern. © Foto: Goldstein (A)
Stadtentwicklung

Lüner Politik treibt Sorge um IGA-Kosten um – aus gutem Grund

Die Lüner Politik will nach dem Kostendesaster beim Umbau der Villa Urbahn zum Lüner Stadtmuseum von der Verwaltung wissen, welche Kosten auf Lünen im Rahmen der IGA 2027 zukommen.

Nach der Kostenexplosion beim Umbau der Villa Urbahn zum Lüner Stadtmuseum im Herzen der City, treibt die Politik die Sorge um, dass die von der Verwaltung veranschlagten Kosten für die Internationale Gartenausstellung (IGA) 2027 zu niedrig angesetzt sind. Die Sorgen sind berechtigt:

Kosten bis zu 24 Millionen Euro?

Stadt: Summen unter Vorbehalt zu sehen

Finanzausschuss will Klarheit

Wichtige Projekte

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite
Torsten Storks

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.