Lüner Rollstuhlfahrer an der Bebelstraße bestohlen

Zeugen gesucht

Zeugen sucht die Polizei nach einem dreisten Diebstahl in Lünen-Süd am Donnerstagvormittag. Opfer war ein Rollstuhlfahrer.

Lünen-Süd

, 01.03.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 60-jähriger Lüner ist am Donnerstag (28.2.) gegen 11.35 Uhr an der Bebelstraße in Lünen-Süd bestohlen worden. Er war mit seinem Rollstuhl nahe der Jägerstraße unterwegs.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 60-Jährige auf der Bebelstraße in Richtung Kanal unterwegs. Kurz hinter der Einmündung zur Jägerstraße kam der Tatverdächtige aus einem Hinterhof und fragte den Lüner, ob dieser Geld wechseln könne. Als der Rollstuhlfahrer in seine Geldbörse schaute, griff der Unbekannte hinein und erbeutete Bargeld.

Anschließend flüchtete der Tatverdächtige in Richtung Norden.

Der 60-Jährige beschrieb den Mann wie folgt: etwa 30 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, dunkle Haare, dunkler Vollbart, rötliche Oberbekleidung (vermutlich Pullover), dunkle Hose.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231)132 74 41.

Lesen Sie jetzt