Lüner Schlagzeuger will sich nach Island trommeln

Wettbewerb im Netz

Seit 15 Jahren arbeitet der Lüner Ralf Brauckhoff als Schlagzeuglehrer an verschiedenen Musikschulen. Zur Zeit nimmt er an seinem ersten Wettbewerb teil - und liegt dabei schon ganz vorne. Abstimmen kann man anhand eines Videos im Internet.

LÜNEN

von Von Peter Fiedler

, 08.12.2011, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ralf Brauckhoff am Schlagzeug im Keller seines Hauses. Hier hat er seinen Wettbewerbsbeitrag eingeübt.

Ralf Brauckhoff am Schlagzeug im Keller seines Hauses. Hier hat er seinen Wettbewerbsbeitrag eingeübt.

Denn die fünf Finalisten nehmen in der Inselhauptstadt Reykjavik an einer Meisterklasse mit Schlagzeuger Darren Ashford teil, der schon mit Musik-Größen wie Chaka Khan spielte. Am Tag darauf spielen die Finalisten live in einem Club. Dort wird dann der Gesamtsieger gekürt, der für 5000 Euro einkaufen darf. Ob es Brauckhoff tatsächlich unter die ersten fünf schafft, darüber entscheidet eine Kombination aus Online-Voting im Internet und Jury-Urteil. Beim Voting liegt der Lüner im Moment auf Platz zwei, hinter einem Schlagzeuger aus Bulgarien.

„Es ist der erste Wettbewerb überhaupt, an dem ich teilnehme“, sagt er. Über eine Anzeige in einer Fachzeitschrift sei er darauf gestoßen und habe sich spontan entschlossen. Mit 46 Jahren dürfte Brauckhoff allerdings zu den „Senioren“ im Wettbewerb gehören.

Lesen Sie jetzt