Maifeiertag beginnt in Lünen mit schwerem Unfall auf der Bebelstraße

Zwei Schwerverletzte

Das war kein guter Start in den 1. Mai. Am Mittwoch hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bebelstraße ereignet. Am Donnerstag hat die Polizei darüber informiert, was passiert ist.

Lünen

, 01.05.2019, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maifeiertag beginnt in Lünen mit schwerem Unfall auf der Bebelstraße

Die beschädigten Fahrzeuge. Der Kleinwagen kam nach dem Zusammenprall auf dem Gehweg zum Stehen. Das Motorrad stellte die Polizei nach der Unfallaufnahme dort ab. © Fiedler

Die Polizei informiert zum Unfallhergang am Donnerstag:

Danach sind bei dem Unfall zwei Menschen schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte eine 28-jährige Lünerin mit ihrem Mitsubishi in Höhe der Hausnummer 47 wenden, um die Bebelstraße in Richtung Süden zu befahren. Hierbei stieß sie aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Motorrad eines 57-jährigen Lüners zusammen, der auf der Bebelstraße unterwegs war.

Beide Beteiligten verletzten sich bei dem Unfall schwer. Rettungswagen brachten sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.

So haben wir am Mittwoch berichtet:

Es war kurz nach 10 Uhr am Mittwoch, 1. Mai, als die Polizei alarmiert wurde: Auf der Bebelstraße waren ein Motorrad und ein Auto zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Heinrich-Bußmann-Schule.

Wie die Einsatzleitstelle der Polizei in Dortmund auf Anfrage mitteilte, wurden sowohl der Motorradfahrer als auch die Fahrerin des Kleinwagens ins Krankenhaus eingeliefert. Wie schwer die Verletzungen der Unfallbeteiligten sind, darüber lagen noch keine Informationen vor. Auch zur Unfallursache konnte die Polizei noch keine Einzelheiten mitteilen. Die Ermittlungen laufen.

Lesen Sie jetzt