Die Fleischerei Scharbaum am Rogenmarkt in Lünen hat endgültig geschlossen. Offensichtlich eine Auswirkung des Tiermisshandlungsskandals beim Firmeneigentümer Mecke in Werne.
Die Fleischerei Scharbaum am Rogenmarkt in Lünen hat endgültig geschlossen. Offensichtlich eine Auswirkung des Tiermisshandlungsskandals beim Firmeneigentümer Mecke in Werne. © Arndt Brede
Fleischerei Scharbaum

Mecke-Skandal: Ende für Fleischerei Scharbaum in Lünen kam früher als gedacht

Dass die Lüner Fleischerei Scharbaum - Eigentümer ist die Firma Mecke - am Samstag, 14. August, um 13 Uhr endgültig schließen würde, war durchgesickert. Das Ende kam aber noch früher.

Samstag, 14. August, kurz vor 11 Uhr: Vor dem Eingang der Fleischerei Scharbaum am Roggenmarkt bildet sich eine kleine Menschentraube. Kunden wollen eigentlich dort einkaufen. Geht nicht. „Es tut uns furchtbar leid“, sagt eine Scharbaum-Mitarbeiterin zu denen, die ins Geschäft wollen. „Wir haben bereits geschlossen.“ „Aber ich habe doch gelesen, dass um 13 Uhr erst geschlossen wird“, sagt eine Lünerin. Achselzucken bei der Mitarbeiterin. Sie verweist auf die Entscheidung der Firmenleitung von Mecke in Werne.

„Das ist aber schade“

Guter Ruf bis in den Osten Deutschlands

Über den Autor
Redakteur
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.