An den weiterführenden Schulen müssen Schüler und Lehrer auch im Unterricht eine Maske tragen. Lüner Schulleiter finden das konsequent. © picture alliance/dpa
Meinung

Meinung: Lasst die Schulen bloß offen im „Lockdown light“!

Im November befindet sich Deutschland in einem „Lockdown light“. Neben dem Einzelhandel bleiben auch Schulen und Kindergärten geöffnet. Genau die richtige Entscheidung, findet unser Autor.

Als im Frühjahr die Osterferien gleich mehrere Wochen eher begannen, war das zunächst ja noch ganz spannend: Die Kinder bleiben zuhause, müssen dort den Schulstoff durchgehen, dank Alba Berlin und Klasse 2000 gab es sogar feste Zeiten für Sport am Vormittag. Doch schon nach ein paar Tagen war klar: Wenn das so noch länger geht, wird das die Hölle.

Leute müssen einer Arbeit nachgehen

Schulen und Kitas sind keine Corona-Hotspots

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite
Daniel Claeßen

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.