Melina Krähling (21) an ihrem Arbeitsplatz in der Qualitätskontrolle bei Bayer in Bergkamen. Die Lünerin arbeitet am liebsten im Labor, wie hier bei der Bestimmung des Wassergehalts nach dem Karl-Fischer-Verfahren. Die Ausbildung schloss sie als Landesbeste in NRW ab. © Bayer Bergkamen
Ausbildung

Melina Krähling aus Lünen ist die beste Chemielaborantin in NRW

Chemielaborantin ist Melina Krähling aus Lünen in erster Linie geworden, weil sie gerne praktisch arbeitet. Sie schloss die Ausbildung 2020 als Landesbeste ab. Und auch noch in Rekordzeit.

Unter allen Auszubildenden, die in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen ihre Prüfung abgelegt haben, ist Melina Krähling aus Lünen die beste Chemielaborantin. Mit stolzen 98 von 100 möglichen Punkten erreichte die 21-Jährige, die ihre Ausbildung bei der Firma Bayer in Bergkamen absolviert hat, landesweit das Spitzenergebnis in ihrer Branche. Und das auch noch in Rekordzeit. Nach gerade einmal zwei Jahren absolvierte sie die Abschlussprüfungen. „Das ist schon eher die Ausnahme“ sagt Krähling im Gespräch mit unserer Redaktion. Eigentlich dauert die Ausbildung dreieinhalb Jahre, kann bei guten Leistungen auf drei Jahre verkürzt werden.

Traumberuf im analytischen Chemielabor

Große Feier zur Ehrung fällt wegen Corona aus

Auszeichnung für Ausbildungsabteilung bei Bayer

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite
Matthias Stachelhaus

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.