An der Christian-Morgenstern-Straße und auch in weiteren Grünanlagen von Vivawest in Lünen wurden Büsche und Sträucher entfernt. Mieter Till Steyer reagiert auf das Vorgehen mit Unverständnis.
An der Christian-Morgenstern-Straße und auch in weiteren Grünanlagen von Vivawest in Lünen wurden Büsche und Sträucher entfernt. Mieter Till Steyer reagiert auf das Vorgehen mit Unverständnis. © Goldstein
Sträucher entfernt

Mieter geschockt von Kahlschlag in mehreren Wohnquartieren in Lünen

Mieter von Vivawest sind teils geschockt über massiven Grünschnitt in Lünen. In mehreren Wohnquartieren wurden Büsche und Sträucher gerodet. Es geht um Angsträume, gepflegte Anlagen und Nistplätze.

Der Blick ins Grüne ist für die Mieter der Vivawest an der Christian-Morgenstern-Straße in Lünen Geschichte. In den vergangenen beiden Wochen gab es in der zugehörigen Grünanlage sozusagen Kahlschlag. Ein Unternehmen im Auftrag der Wohnungsgesellschaft hat den Großteil der Büsche und Sträucher auf der Fläche in der zweiten Januarhälfte entfernt.

Sträucher in trockenen Sommern gepflegt

Rückbau für gepflegte Anlagen und gegen Angsträume

Rasenfläche kein Ersatz für Vögel

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.