Stadtmuseum

Mobiler Escape-Room in Lünen: Das Mittelalter hautnah erleben

Ein mobiler Escape-Room ist ab Freitag (8.10.) im Stadtmuseum zu Gast. Für Besucher geht es auf eine spannende Zeitreise in das Mittelalter. Noch gibt es freie Termine.
So sieht es im Escape-Room des Werner Stadtmuseums aus. © Janka Hardenacke

Eintauchen in die Welt des Mittelalters können Besucherinnen und Besucher des Lüner Museums ab Freitag (8.10.). Im Museumsgarten hinter dem Gebäude in Schwansbell öffnet um 13 Uhr der mobile Escape-Room „Das schwarze Kreuz“ seine Pforten. Bis einschließlich Sonntag (10.10.) können Gruppen dort Rätsel, Raritäten und Intrigen des Mittelalters entwirren.

„Wir schreiben das Jahr 1388 – zwischen den Herren von der Mark und den Bischöfen von Köln und Münster tobt seit Jahrzehnten ein erbitterter Streit um Ländereien und Macht. Das Gebiet um Lünen, Werne, Kamen und Bergkamen liegt im Zentrum der Auseinandersetzungen“, schreibt die Stadt Lünen in einer Mitteilung zur Geschichte, die die Besucher erwartet. Als Spione des Bischofs von Köln geht es in das Zelt des Grafen von der Mark. Im Feldlager des Grafen warten spannende Rätsel, die es zu entschlüsseln gilt.

Reise in die wüsten Gefechte des 14. Jahrhunderts

„Dieser mobile Escape-Room ist etwas Besonderes: Jeder kann eine spannende Reise in die wüsten Gefechte machen, die im 14. Jahrhundert über unsere Region hinwegtobten“, so Museumschefin Dr. Katja Stromberg.

Die Story basiert in vielen Details auf historischen Überlieferungen und sei so bunt und spannend wie das authentische Mittelalter. Der mobile Escape-Room ist für Rätselfans ab 12 Jahren geeignet, jüngere Besucher benötigen erfahrene Unterstützung. Die Spieldauer beträgt etwa eine Stunde zuzüglich eventuell noch ein wenig Zeit für die Vor- und Nachbereitung. Da die Gruppen geschlossen agieren, wird um pünktliches Erscheinen gebeten.

Anmeldung und 3-G-Regel

Es gibt noch freie Termine: Anmeldungen sind möglich beim Museum der Stadt Lünen, Schwansbeller Weg 32, via E-Mail an museum@luenen.de oder unter Tel. (02306) 49 74 41.

Der Preis pro Gruppe (sechs bis sieben Personen, wenn zwei Personen unter 12 Jahren teilnehmen) liegt bei 40 Euro. Bis 24 Stunden vor Beginn kann die Buchung kostenfrei storniert werden, danach wird der Betrag von 40 Euro fällig, sofern keine kurzfristige Ersatzbelegung möglich ist.

Für die Exkursion ins Mittelalter gilt die 3G-Regel: Die Teilnehmenden müssen geimpft, getestet (Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden) oder genesen sein. Schulkinder gelten als getestet. Eine Maskenpflicht besteht nicht.

Das Gemeinschaftsprojekt der kommunalen Museen aus Bergkamen, Werne, Lünen und Kamen wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.