Dieter Kuhne ärgert sich über den Müll, der an der B54 in Lünen im Straßengraben liegt.
Dieter Kuhne ärgert sich über den Müll, der an der B54 in Lünen im Straßengraben liegt. © Matthias Stachelhaus
Umweltverschmutzung

Müll in Straßengräben an B 54: Lüner sagt: „Das ist eine Katastrophe“

Der Blick in die Gräben an der B 54 in Lünen ist unappetitlich: Dort sammeln sich Bierdosen, Plastikmüll und Verpackungen. Das sieht nicht nur hässlich aus, der Müll sorgt auch für Probleme.

Als Ein-, Aus- und Durchfahrtsstrecke wird die B54 / Dortmunder Straße täglich von unzähligen Autofahrern genutzt. Wer dabei aus dem Fenster schaut, sieht links und rechts ins Grüne. Dass aber nicht alles so grün ist, wie es den Anschein hat, zeigt ein Blick in die Gräben neben der Straße. Leere Bierdosen, Plastikflaschen und Verpackungen aller Art bestimmen hier das Bild. Dieter Kuhne, Jäger, Landwirt und Immobilienmakler, findet dafür deutliche Worte: „Das ist eine Katastrophe.“

Plastikmüll belastet lokale Böden und Tiere

Problem Wegwerfmentalität

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.