Nach Schüssen am Triftenteich: Nachbarn alarmieren Polizei

Fensterscheibe beschädigt

Zwei Anwohner der Straße „Am Triftenteich“ in Lünen hörten am Donnerstagabend (10.10.) ein dumpfes Geräusch - und stellten einen Schaden an ihrem Küchenfenster fest. Dann fielen Schüsse.

Lünen

11.10.2019, 10:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Schüssen am Triftenteich: Nachbarn alarmieren Polizei

In der Straße Am Triftenteich sind am Donnerstagabend (10. Oktober) Schüsse gefallen. © Storks

Die Anwohner alarmierten sofort die Polizei. Auf der Straße hatten sie neben mehreren Schüssen auch Stimmen gehört.

„Ermittlungen am Tatort führten gegen 19.30 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses“, teilt die Polizei mit. Mit gezogenen Dienstwaffen forderten Polizisten zwei 17 und 23 Jahre alte Brüder auf, die Tür zu öffnen.

In der Wohnung gaben die jungen Männer an, Schießübungen durchgeführt zu haben. „Dabei feuerten sie mit einer Druckluft-Pistole mehrfach durch ein geöffnetes Fenster, angeblich, um auf der Fensterbank abgestellte Plastikflaschen zu treffen.“

Nach ersten Erkenntnissen trafen Projektile nicht nur das Küchenfenster eines Nachbarhauses, sondern auch eine Grünanlage in unmittelbarer Nähe. Zu dem Zeitpunkt hielt sich offenbar niemand in der Anlage auf.

Die Polizei stellte die Pistole, Munition und Gaskartuschen sicher und ermittelt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie wegen Sachbeschädigung gegen die Brüder.

Verletzt wurde durch die Schüsse niemand.

Lesen Sie jetzt