Nerma Kadiric: „Der Krieg zeigte mir Monster, aber auch Menschlichkeit“

Redakteurin
Nerma Kadiric zog der Liebe wegen von Schweden nach Lünen. Doch eigentlich stammt sie aus Bosnien. Im Balkankrieg musste sie als Nicht-Ortodoxe mit Mutter und Schwester fliehen. Der Vater starb im Konzentrationslager. © Stephanie Tatenhorst
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Immobilien im Vergleich: Was der Traum vom Eigenheim in Lünen kostet

Warntag im Kreis Unna: Am Donnerstag bekommen Sie eine SMS

Lüner Jusos fordern mehr Personal für Jugendarbeit: Stadt hat jedoch andere Pläne

Von langjährigen Arbeitskollegen verhaftet

„Es sind nicht die Menschen, die den Krieg wollen“

Der Hund läuft den Flüchtenden hinterher

Humanität ist immer präsent

Traumatisiert in neuer Heimat angekommen