Neuer Förderverein entwickelt erste Ideen

Stadtbücherei

Um die Stadtbücherei in ihrem Bildungs- und Kulturauftrag zu unterstützen, ist am Dienstag der "Förderverein der Stadtbücherei Lünen" gegründet worden.

LÜNEN

von Von Volker Beuckelmann

, 15.12.2010, 10:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der neue "Förderverein der Stadtbücherei Lünen" mit Klaus Weeber (r.) als 1. Vorsitzenden, möchte die Freude am Lesen unterstützen und die Arbeit der Stadtbücherei ideell sowie materiell fördern.

Der neue "Förderverein der Stadtbücherei Lünen" mit Klaus Weeber (r.) als 1. Vorsitzenden, möchte die Freude am Lesen unterstützen und die Arbeit der Stadtbücherei ideell sowie materiell fördern.

Vorsitzender des Fördervereins ist Klaus Weeber, pensionierter Gymnasiallehrer aus Lünen. Bei der Gründungsversammlung in der Stadtbücherei wurde bereits verschiedene Ideen skizziert, die künftig umgesetzt werden könnten.   So möchte der Verein die Freude am Lesen fördern und die Stadtbücherei mit Veranstaltungen in der Öffentlichkeit präsentieren. Denkbar seien etwa Autoren-Lesungen oder Veranstaltungen, bei denen Lieblingsbücher vorgestellt werden. Auch Menschen in Seniorenheimen oder in Wartezimmern von Arztpraxen könnten mit der Auslage von Büchern zum Lesen begeistert werden. Engagement sei zudem möglich im Bereich Kostensenkung. So könnte der Förderverein z.B. die Anschaffung eines neues Computerprogramms unterstützen, das Benachrichtigungen oder Mahnungen via email statt wie bisher auf dem Postweg verschickt. Einen Einfluss auf den Medienbestand der Bücherei soll es seitens des Fördervereins gemäß Satzung übrigens nicht geben.

Lesen Sie jetzt