Neuer Spielplatz in Horstmar öffnet seine Tore für Lüner Familien

Eröffnung

Einige neue Spielmöglichkeiten hält der kürzlich eingeweihte Spielplatz am Holunderweg bereit. Neben mehr Spaß wurde insbesondere auch für mehr Grünfläche gesorgt.

von Kimberly Becker

Horstmar

, 23.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Neuer Spielplatz in Horstmar öffnet seine Tore für Lüner Familien

Der Spielplatz am Holunderweg wurde umgestaltet und kann ab sofort genutzt werden. © Stadt Lünen

Die Umgestaltung des Spielplatzes am Holunderweg in der Siedlung "in den Telgen" in Horstmar ist endlich abgeschlossen. Das teilte die Stadt jetzt mit. In den vergangenen Jahren waren immer mehr Spielgeräte wegen Defekten oder aufgrund von zunehmenden Verschleiß abmontiert worden. Nachdem sich der SPD-Ortsverein Lünen-Beckinghausen mit dem zuständigen SPD-Ratsherrn und Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, Detlef Seiler, für eine Neugestaltung der 1976 angelegten Fläche eingesetzt hat, wurde der in die Jahre gekommene Spielplatz nun einer Grundsanierung und Neugestaltung unterzogen.

Neue Geräte für Kinder - und Bänke für Ältere

Auf dem Spielplatz finden sich jetzt unter anderem ein Klettergerät, eine größere Rutsche und ein Bereich für Kleinkinder. Damit auch ältere Menschen den Platz während die Kinder auf den Geräten toben zum Verweilen nutzen können, gibt es mehrere Bänke. Zusätzlich sind alle Wege barrierefrei und durch ihren speziellen Belag auch gut für Inliner oder Bobbycars geeignet.

Mehr Grün und Fläche für Feste

Die bisherige Bepflanzung der Anlage hat die Stadt größtenteils erhalten. Eine Fläche mit Rasengittersteinen kann in Zukunft als Aufstellfläche für Zelte oder Pavillons bei Siedlerfesten genutzt werden. Zwei zusätzliche Blauglockenbäume sollen bei sonnigen Tagen für Schatten sorgen. Die Umgestaltung des Spielplatzes hat rund 180.000 Euro gekostet.

Lesen Sie jetzt