Hartmut Ganzke (rechts) übergibt symbolisch den Staffelstab an Wolfram Kuschke (links) als neuem Vorsitzenden der AWO Ruhr-Lippe-Ems; Geschäftsführer Rainer Goepfert gratuliert.
Hartmut Ganzke (rechts) übergibt symbolisch den Staffelstab an Wolfram Kuschke (links) als neuem Vorsitzenden der AWO Ruhr-Lippe-Ems; Geschäftsführer Rainer Goepfert gratuliert. © AWO Ruhr-Lippe-Ems/Stefan Kuster
AWO-Unterbezirk

Neues Amt und viele Aufgaben in der Pandemie für Wolfram Kuschke

Im politischen (Un-)Ruhestand hat der langjährige SPD-Landtagsabgeordnete und Minister a.D. Wolfram Kuschke eine neue Aufgabe angenommen. Mit 70 Jahren und vielen Plänen für seine Amtszeit.

Eigentlich war dieses Amt kein Teil seiner Lebensplanung, aber dann entschied sich Wolfram Kuschke doch dazu, neuer ehrenamtlicher Vorsitzender des Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems der Arbeiterwohlfahrt (AWO) zu werden. Zweieinhalb Jahre wird der 70-jährige Lüner den Vorsitz übernehmen, bis zum Ende der Legislaturperiode.

Ziel ist ein jüngeres Vorstands-Team

Ausbildung für Pflegekräfte stärken

Sitzungen finden digital statt

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.