Polizei ertappt Fahrraddieb auf frischer Tat: Vorläufige Festnahme in Lünen

Fahrradklau

Noch vor dem Rad kniend traf die Polizei in der Nacht zu Sonntag einen mutmaßlichen Fahrraddieb in Lünen an. Mit dabei hatte er einen Bolzenschneider, einen Elektroschocker und Betäubungsmittel.

Lünen

19.07.2021, 13:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei ist in der Nacht zu Sonntag in die Thomas-Mann-Straße in Lünen geeilt.

Die Polizei ist in der Nacht zu Sonntag in die Thomas-Mann-Straße in Lünen geeilt. © picture alliance / dpa

Ein leises Knacken sorgte in der Nacht zu Sonntag (18. Juli) für ungewollte Aufmerksamkeit in Lünen. „An der Thomas-Mann-Straße bemerkte eine Zeugin (50) gegen 2.15 Uhr zwei verdächtige Personen, die gerade ein Fahrrad entwenden wollten“, so schreibt es die Polizei in einer Pressemitteilung am Montag.

Die alarmierten Beamten eilten zum Lüner Tatort und trafen zwei Männer noch vorm Fahrrad kniend an. Den Tatverdächtigen sowie seinen Komplizen (47, aus Unna) nahm die Polizei vorläufig fest.

Mitgeführtes Fahrrad war als gestohlen gemeldet

„In der Hand hielt er dabei noch einen Bolzenschneider. Neben diesem fanden die Beamten bei dem 18-Jährigen aus Kamen Betäubungsmittel und einen Elektroschocker und stellten die Gegenstände sicher“, heißt es in der Meldung weiter. Eine Überprüfung des Fahrrades, mit dem er bereits unterwegs war, ergab außerdem einen Fahndungstreffer bei der Polizei in Unna - es war dort als gestohlen gemeldet worden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt