Polizei sucht die Besitzer von zwei sichergestellten Fahrrädern

Vorfall im Lüner Bahnhofsumfeld

Polizeibeamte haben in Lünen einen mutmaßlichen Fahrraddieb gestellt. Dabei wurden zwei Fahrräder sichergestellt, deren Besitzer die Polizei nun sucht.

Lünen

24.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Polizei sucht die Besitzer von zwei sichergestellten Fahrrädern

Die Polizei sucht die Eigentümer von zwei Fahrrädern. © Polizei Dortmund

Eine Zeugin hatte am Montag (22. April) gegen 9 Uhr per Notruf einen verdächtigen Mann im Bereich des Bahnhofs gemeldet. Dieser schiebe Fahrräder zwischen verschiedenen Fahrradständern hin und her.

Vor Ort eingetroffen, fanden die Beamten an einem Radständer am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) zwei offenbar frisch durchtrennte Fahrradschlösser. An einem Ständer nahe des Jobcenters wiederum fanden die Beamten zwei nicht angeschlossene Fahrräder, mit denen die Zeugin den Mann beobachtet hatte.

Nichts Verdächtiges gefunden

Der Verdacht des Diebstahls lag nahe. Und mit diesem konnten die Polizisten auch direkt einen Tatverdächtigen konfrontieren. Denn nahe des ZOB trafen sie auf einen Mann, dessen Äußeres zu den Zeugenaussagen passte. Bei der Durchsuchung des 33-jährigen Lüners fanden sie jedoch keine verdächtigen Gegenstände. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen musste er vor Ort entlassen werden.

Zwei Fahrräder sichergestellt

Die beiden Fahrräder stellten die Beamten sicher.

Polizei sucht die Besitzer von zwei sichergestellten Fahrrädern

Die Polizei sucht die Eigentümer von zwei Fahrrädern. © Polizei Dortmund

Ihre Besitzer konnten bislang nicht ermittelt werden. Deshalb sucht die Polizei nun mit Fotos nach den rechtmäßigen Eigentümern.

Bei der Polizei melden Die Besitzer der Räder werden gebeten, sich mit einem Eigentumsnachweis an den Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 132-7441 zu wenden.
Lesen Sie jetzt