Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei warnt: Vorsicht vor gefälschten Mahnbriefen

Inkasso-Abzocke

Sie fordern 189 Euro. Zahlt man nicht, drohen sie mit Konsequenzen: erst mit dem Besuch eines Außendienstmitarbeiters, dann - sollte dieser mehrfach platzen - mit einem "gerichtlichen Mahnverfahren". In Lünen und Dortmund kursieren derzeit gefälschte Mahnbriefe eines angeblichen Inkasso-Unternehmens. Die Polizei warnt vor Abzocke.

LÜNEN/DORTMUND

10.12.2014 / Lesedauer: 2 min
Polizei warnt: Vorsicht vor gefälschten Mahnbriefen

Diese Mahnung der "Global Network Inkasso" - einer angeblichen Inkassofirma - erreichte unseren Leser.

Denn während sich bei der Verbraucherzentrale in Lünen noch niemand gemeldet hat, ist "Global Network Inkasso" bei der Polizei ein Begriff. "Wir haben auf den ersten Blick drei Meldungen - alleine im Dezember", sagte Polizeisprecher Kim Freigang auf Anfrage. Eine aus Lünen, zwei aus Dortmund. Dass es weitere Fälle gibt, die der Polizei nicht vorliegen, ist nicht unwahrscheinlich. Denn das Schreiben der "Global Network Inkasso" kursiert momentan an den verschiedensten Orten in Deutschland. Teilweise in großen Mengen.   "Solche Betrugsmaschen sind uns hinlänglich bekannt - und tauchen immer wieder auf", sagt Freigang. Das Wichtigste sei, bei Erhalt eines solchen Schreibens nicht sofort zu zahlen: "Dann ist das Geld weg." In diesem konkreten Fall - so vermutet die Polizei in Nordhessen, wo das Mahnschreiben ebenfalls im Umlauf ist - verschwunden auf einem rumänischen Konto. Darauf weise das "RO" in der IBAN-Nummer hin. Die findet sich auf dem bereits ausgefüllten Überweisungsträger, der dem Schreiben beigefügt ist. "Wer so etwas bekommt und unsicher ist, soll sich informieren. Bei der Polizei oder bei der Verbraucherzentrale", so Freigang.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt