Positive Bilanz der Lünschen Mess

LÜNEN Überwiegend heiter präsentierte sich die 29. Lünsche Mess aus Sicht der Organisatoren. Bei einer ersten Zwischenbilanz am Sonntag stellten sie fest, dass die Mischung aus Bühnenprogramm, Stadtfest und Kirmes wieder viele tausend Besucher angezogen hat.

von Von Bettina Voß

, 14.09.2008, 14:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Welt auf den Kopf gestellt, das ist Kirmes!

Die Welt auf den Kopf gestellt, das ist Kirmes!

„So schlecht war das Wetter noch bei keiner Mess zuvor“ war sich Kulturamts-Chef Uwe Wortmann sicher. Doch mit dem Abzug der Wolken am Samstag hellten sich auch die Minen der Verantwortlichen deutlich auf. Die Besucher strömten in die Stadt und sorgten für gute Umsätze. Das beste Zeugnis stellte die Polizei der Lünschen Mess aus: „Es gab keine besonderen Vorkommnisse“. Kleine Probleme mit Gruppen von Jugendlichen seien in Gesprächen gelöst worden.  

Lesen Sie jetzt