Kantorin Jutta Timpe an der Orgel der Stadtkirche St. Georg. Die Kirchenmusikerin bekam eine besondere Auszeichnung als Mutmacherin während des ersten Lockdowns.
Kantorin Jutta Timpe an der Orgel der Stadtkirche St. Georg. Die Kirchenmusikerin bekam eine besondere Auszeichnung als Mutmacherin während des ersten Lockdowns. © Timpe
Bürgerstiftung

Preis für Zivilcourage: Lüner Kantorin spielt gegen den Coronablues

Vieles ist in Corona-Zeiten nicht möglich. Dass aber Musik Menschen durch diese Zeit begleiten kann, beweist Kantorin Jutta Timpe. Dafür bekam die Lünerin jetzt einen besonderen Preis.

Ihre erste Reaktion war – „das haben andere Menschen doch viel mehr verdient als ich.“ Diese Reaktion passt zu Jutta Timpe, die mit ihrer Musik und ihrer Begeisterung dafür gerade in Corona-Zeiten vielen Menschen einen Hoffnungsschimmer schenkt.

Per Mail benachrichtigt

Freischaffende Künstler sehr belastet

Andachten auf der Homepage

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.