Open-Air

Preußenhafenfest: Samstag mit viel Wind und mit Live-Musik

Der zweite Tag des Preußenhafen-Festes steht im Zeichen der Live-Musik: Drei Bands stehen am Samstag (2. Oktober) auf der Bühne. Der Start war vor allem eines: windig.
Action auch vor der Bühne: "Cloud Trips" sorgten als zweite von drei Bands am Samstag im Preußenhafen für Stimmung. © Goldstein

Ein bewölkter Himmel, aber kein Regen: Zum Start des zweiten Tages bei Preußenhafen-Fest 2021 herrschte vor allem Wind – nicht übermäßig kräftig, aber schon stark genug, dass sich die Besucherinnen und Besucher die Jacken bis oben zuzogen. Auch sonst schien der Wind zum Auftakt des Samstag ein wenig die Stimmung aus dem Hafenbecken zu pusten: Die meisten Menschen saßen auf dem Steg oder an Tischen, es gab wenig Bewegung.

Möglicherweise lag es auch an der Erschöpfung, die der Vorabend verursacht hatte: Am Freitag hatten die Festbesucher noch in der Dunkelheit vor der Bühne getanzt und die erste Feier nach einer gefühlten Ewigkeit genossen.

So lag es dann an den Live-Bands, das Partyvolk am Samstag wieder in Stimmung zu bringen. Edy Edwards, Cloud Trips und Jah Culture hatten sich angesagt, um insgesamt fünf Stunden lang Musikprogramm zu bieten. Die Aufgabe war alles andere als leicht – aber die Bands taten ihr Bestes, um dem zweiten Tag des Hafenfestes den passenden Rahmen zu geben.

Fotostrecke

Preußenhafen Auftakt Samstag

Mit dem Kunst- und Handwerkermarkt an der Promenade klingt das Preußenhafenfest dann am Sonntag (3. Oktober) aus.