Am Rande einer Kontrolle der Shishabar Skylounge am Markt in Gahmen, gab es 2018 einen Vorfall zwischen Polizisten und Zeugen, der jetzt vor Gericht verhandelt wird. Die Beamte müssen sich wegen einer möglichen Körperverletzung verantworten.
Am Rande einer Kontrolle der Shishabar Skylounge am Markt in Gahmen, gab es 2018 einen Vorfall zwischen Polizisten und Zeugen, der jetzt vor Gericht verhandelt wird. Die Beamte müssen sich wegen einer möglichen Körperverletzung verantworten. © Goldstein
Gerichtsprozess

Prozess um mögliche Polizeigewalt bei Kontrolle von Shishabar in Lünen

Am Rande einer Shishabarkontrolle in Lünen sollen drei Polizisten 2018 unnötig Gewalt ausgeübt haben. Vor Gericht gibt es jetzt sehr unterschiedliche Darstellungen des Vorfalls.

Derzeit müssen sich drei 29, 31 und 32 Jahre alte Polizisten im Amtsgericht Lünen wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Am Rande einer Kontrollaktion in der Shishabar am Markt in Gahmen sollen sie am 15. Juni 2018 mit unnötiger Gewalt gegen einen Passanten vorgegangen sein. Dabei sollen zwei der Angeklagten den Mann geschlagen und getreten und der dritte einen Polizeihund auf ihn gehetzt haben.

Polizist räumt unpassende Antwort auf Provokation ein

Polizeihund beißt auf Kommando zu

Geschädigter will sich überhaupt nicht gewehrt haben

Staatsanwalt bezweifelt Aussage von Geschädigtem

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Ist im Land Brandenburg geboren, fühlt sich seit 2008 in Nordrhein-Westfalen wohl. Nach ihrem Volontariat und einer zweijährigen Redaktionatätigkeit hat sie ihre Liebe für die Gerichtsberichterstattung entdeckt. Seither ist sie in vielen Sitzungssälen anzutreffen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.