Wie stark machen sich die Parteien bei der Bundestagswahl fürs Radfahren? Wir haben nachgeschaut. © Optik Dittgen
Radfahrer im Kreis Unna

Radfahrer und die Bundestagswahl: Das versprechen die Parteien vor der Wahl

Was wollen die Parteien eigentlich für Radfahrer erreichen? Wir haben die Programme von CDU, SPD, Die Linke, Die Grünen, FDP und AfD analysiert und die Wahlversprechen für Sie zusammengetragen.

Der Stellenwert, den Parteien dem Thema Radfahren beimessen, lässt sich im Ansatz daran erkennen, wie oft es in den mitunter Hunderte Seiten starken Wahlprogrammen der Parteien vorkommt. So tauchen die Begriffe „Radfahrer“, „Fahrrad“ und „Radverkehr“ am häufigsten im Wahlprogramm der Grünen auf und werden 17-mal erwähnt. Mit Abstand folgen CDU (6-mal), Linke (4-mal), FDP (3-mal), SPD (2-mal) und AfD (keine Erwähnung).

Infrastruktur für das Radfahren

Radfahren bei der CSU

AfD:

Schutz von Radfahrern im Verkehr

Ihre Autoren
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite
Matthias Stachelhaus
Redakteur
Jahrgang 1985, aufgewachsen auf dem Land in Thüringen. Fürs Studium 2007 nach Dortmund gekommen. Schreibt über alles, was in Holzwickede passiert. 17.000 Einwohner mit Dorfcharakter – wie in der alten Heimat. Nicht ganz: Dort würden 17.000 Einwohner locker zur Kreisstadt reichen. Willkommen im Ruhrgebiet.
Zur Autorenseite
Christian Greis

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.