Raub: Mann entreißt 53-Jähriger die Handtasche

Lüner Fußgängerzone

Plötzlich näherte sich ein dunkel gekleideter Mann: Einer Frau ist am Donnerstagabend in der Fußgängerzone die Handtasche geraubt worden. Alles ging extrem schnell.

Lünen

, 02.02.2018, 09:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Raub: Mann entreißt 53-Jähriger die Handtasche

© picture alliance / dpa

In der Fußgängerzone Lange Straße in der Lüner Innenstadt hat am Donnerstagabend ein bisher Unbekannter einer Lünerin die Handtasche entrissen. Das berichtete am Freitag die Polizei.

Die Frau sei gegen 21 Uhr durch die Fußgängerzone gegangen und habe ihe Handtasche dabei über die Schulter gehängt gehabt. Plötzlich, so schildert es die Behörde, näherte sich von hinten, im Laufschritt eine schwarz gekleidete männliche Person und riss an der Tasche der Frau.

An der rechten Hand verletzt

Die Lünerin versuchte die Tasche noch festzuhalten. Die Frau musste sie jedoch loslassen, da der Täter immer fester daran zog. Dabei verletzte sich die Frau an der rechten Hand.

Der unbekannte Täter flüchtete dann mit seiner Beute unerkannt in Richtung Parkstraße. Da die Tat sehr schnell ablief und der Täter eine Kapuze ins Gesicht gezogen hatte, kann die Lünerin keine Täterbeschreibung liefern. Gesprochen hat der Täter nicht.

Die Polizei bittet nun um Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben und Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Straßenräubers geben können.
Lesen Sie jetzt