Regenchaos in Lünen blieb aus: Feuerwehr räumte Baum von Fahrbahn

Einsätze

Die ganze Nacht hat es in Lünen geregnet. Das große Unwetter ist zum Glück ausgeblieben. Die Feuerwehr musste keine Keller auspumpen, hatte aber einen anderen Einsatz.

Lünen

, 14.07.2021, 09:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Absperrung an der Straße: Die Feuerwehr musste einen umgestürzten Baum zur Seite räumen.

Absperrung an der Straße: Die Feuerwehr musste einen umgestürzten Baum zur Seite räumen. © Goldstein

Besonders die Bürger in Lünen-Süd hatten nach den Wetterwarnungen vor erneutem Starkregen die Situation im Blick. Schließlich waren sie von dem letzten Unwetter besonders betroffen. Es hat zwar in der Nacht von Dienstag (13.7.) auf Mittwoch (14.7.) die ganze Zeit geregnet, die Feuerwehr musste aber nicht zu überfluteten Straßen oder vollgelaufenen Kellern ausrücken. Das teilte am Morgen die Feuerwehr auf Anfrage der Redaktion mit.

Auch aus polizeilicher Sicht sei die Nacht unauffällig gewesen. Es habe keine Verkehrsunfälle im Zusammenhang mit Regenmassen gegeben.
Zu einem Einsatz rückte die Feuerwehr allerdings doch aus: An der Wethmarheide 1 ist ein Baum umgestürzt. Er musste von der Fahrbahn geräumt werden.

Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt