Im Lippewerk ereignete sich Ende März 2020 ein tödlicher Unfall.
Im Lippewerk ereignete sich Ende März 2020 ein tödlicher Unfall. © Remondis (A)
Industrie in Lünen

Remondis plant Verbrennungsanlage: Chance oder „Schadstoffschleuder“?

Remondis will in Lünen eine Klärschlammverbrennungsanlage bauen, die zugleich Phosphor zurückgewinnt. Viele Einwendungen dagegen gab es nicht. Eine Ratsfraktion protestiert aber laut.

Für Remondis, einen der größten Arbeitgeber der Stadt Lünen, ist das Vorhaben eine Chance. Für die Kritiker aus der größten Oppositionsgruppe im Lüner Rat ist es eine Bedrohung. Die geplante Anlage zur Rückgewinnung von Phosphor am Standort des jetzigen Biomassekraftwerks spaltet die Gemüter. In der Sitzung des Umweltausschusses (31. 8., 17 Uhr) im Lüner Rathaus werden beide Positionen aufeinander prallen.

GFL befürchtet Belastung durch „hochgiftige Stoffe“

Stadtverwaltung sieht keine erheblichen Auswirkungen

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.