Reparatur am Zug sorgt für Zugausfälle zwischen Dortmund und Lünen

Redakteurin
Zwischen 7.35 und 9.13 Uhr fahren keine Züge zwischen dem Dortmunder und dem Lüner Hauptbahnhof. © Dennis Görlich
Lesezeit

Wer normalerweise zwischen dem Dortmunder und Lüner Hauptbahnhof mit dem Zug pendelt, musste sich am Dienstagmorgen (23. August) bereits seit 7.30 Uhr auf Ausfälle im Bahnverkehr einstellen. Wie in der App der Deutschen Bahn sowie auf der Tafel an Gleis 31 in Dortmund erkenntlich ist, fielen erst einmal alle Züge bis einschließlich 9.13 Uhr aus. Als Grund wird eine Reparatur an einem Zug zwischen dem Lüner und Dortmunder Hauptbahnhof genannt. Dadurch waren keine Fahrten im betroffenen Streckenabschnitt möglich.

Ein Taxinotverkehr mit drei Fahrzeugen der Firma Taxi Mölders ist laut der Deutschen Bahn App eingerichtet worden. Laut dem Info-Schalter am Dortmunder Hauptbahnhof pendelten die Fahrzeuge zwischen der betroffenen Strecke und fuhren die gleiche Strecke wie die Züge.

Als Alternative zu einer Taxifahrt konnten Pendler zwischen Dortmund und Lünen auch auf die U-Bahn der Linie U41 bis nach Brambauer zur Haltestelle Brambauer Verkehrshof umsteigen. Von dort fährt der Bus C1 weiter in die Lippestadt zum Hauptbahnhof. Die Fahrt dauert jedoch mit gut 53 Minuten deutlich länger als die 15-mütige Fahrt mit der RB50 oder RB51.

Wie die Deutsche Bahn über ihre App verkündetet, war die Reparatur gegen 9 Uhr an einem Zug zwischen Lünen und Dortmund beendet. Die Bahnen verkehren auf dem Streckenabschnitt somit wieder ohne Einschränkungen. In Folge kann es jedoch zu Verspätungen und Teilausfällen kommen.