Sänger wollen Präsenz in der Öffentlichkeit verstärken

ChorKreis Lünen-Lüdinghausen

LÜNEN Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit plant der ChorKreis Lünen-Lüdinghausen ab dem kommenden Jahr.

von Von Beate Rottgardt

, 18.12.2009, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Will die Öffentlichkeitsarbeit des ChorKreises vorantreiben: Vorsitzender Martin Bramkamp.

Will die Öffentlichkeitsarbeit des ChorKreises vorantreiben: Vorsitzender Martin Bramkamp.

Vorsitzender Martin Bramkamp aus Bork will das mit einem Team erreichen, das sich sowohl um die Pressearbeit als auch um den Internet-Auftritt des ChorKreises kümmert. Zu der Vereinigung gehören 33 Chöre in 29 Vereinen von Lünen über Selm, Werne bis Ascheberg und Lüdinghausen.

Leider klagen viele Gruppen über Nachwuchsmangel. Das soll sich ändern, wenn es nach dem Willen des ChorKreises Lünen-Lüdinghausen geht.

Neben dem traditionellen gemeinsamen Konzert am ersten Advent im Hilpert-Theater möchte Bramkamp ab 2011 ein weiteres gemeinsames Konzert etablieren. Dann soll es ein Frühjahrskonzert geben. Bramkamp: "Bei einem Konzert können maximal neun Chöre beteiligt werden. Gibt es zwei gemeinsame Termine im Jahr, können sich die Mitgliedschöre öfter der Öffentlichkeit präsentieren."

Lesen Sie jetzt