Saturn-Markt in Lünen bietet größeres Angebot auf kleinerer Fläche an

rnEinzelhandel

Trotz Verkleinerung der Fläche im Saturn Markt Lünen hat dieser mehr zu bieten als vorher - beispielsweise E-Scooter. Der Stadt Lünen bot sich somit eine Gelegenheit, die sie nutzte.

Lünen

, 16.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Der Umbau im Lüner Saturn Markt ist so gut wie beendet. Seit Mittwoch, 12. Juni, feiert die Filiale ihre „Wiedereröffnung“. 2001 öffnete Saturn seine Geschäftsräume und ist fester Bestandteil der Lüner Innenstadt. In dieser Zeit wurde der Markt kaum modernisiert, sagt Berit Pusch (29). Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist sie die Geschäftsführerin des Marktes. Sie sagt: „Durch die Optimierung haben wir uns jetzt modernisiert und neu aufgestellt.“

Mit „Optimierung“ meint die 29-Jährige, dass die angebotenen Produkte nun auf einer 600 Quadratmeter kleineren Fläche angeboten werden. Die Entscheidung sich zu verkleinern hat mit den Modernisierungsmaßnahmen zu tun, aber auch mit den rückläufigen Kundenzahlen. „Durch die Nutzung von Streaming-Diensten kaufen weniger Menschen CDs und DVDs“, sagt Berit Pusch.

Stadt hat nun mehr Büros

Alle Bereiche seien neu aufgestellt worden. Die Büroräume, die vorher im ersten Stock waren, wurden bereits vor einem dreiviertel Jahr nach unten verlegt. So wird die stillgelegte Fläche teilweise noch genutzt. Die ungenutzte Fläche soll auch nicht anderweitig gebraucht oder untervermietet werden.

Was sich allerdings geändert habe ist, dass die oben freigewordenen rund 150 Quadratmeter an Büroräumen von der Stadt Lünen genutzt werden. Auf diesem Wege löst die Stadt teilweise ihr bekanntes Platzproblem. Die Stadt hatte nach Angaben der Saturn-Geschäfsführerin schon Büroräume im ersten Stock des Gebäudes und diese mit einem Durchbruch erweitert. Die Stadt Lünen machte dazu auf Nachfrage keine Angaben.

Für Kunden soll sich, was die Produkte angeht, nicht viel ändern. Zwar sei die Fläche komprimiert und das Sortiment umgestellt worden, allerdings biete der Saturn Markt in Kürze auch eine Kaffeewelt an. In dieser können Kunden Kaffeemaschinen testen und den Kaffee probieren.

Teststrecke für Saugroboter und Fundgrube

„Verkleinert hat sich die CD- und DVD-Abteilung, allerdings haben wir uns bei allem rund um TV und Hifi vergrößert. Wir haben jetzt auch ein größeres Angebot an Kühlschränken und Waschmaschinen“, sagt die Geschäftsführerin. Dazu gekommen sind E-Scooter, die momentan im Trend seien. Ebenso wurde die Abteilung Smart-Watches ausgeweitet. Auf einer „Teststrecke“ für Saugroboter kann jetzt deren Saugleistung vor Ort getestet werden.

Saturn-Markt in Lünen bietet größeres Angebot auf kleinerer Fläche an

Im optimierten Saturn Markt Lünen gibt es seit der Wiedereröffnung eine Saugroboter-Teststrecke. © Schulz-Gahmen

Im Juli soll zudem eine Art Lounge für den Finanzierungsbereich fertiggestellt werden. Dort können Kunden dann bei einem Kaffee und mit Wireless-Charging-Möglichkeiten warten. Im hinteren Bereich des Marktes plant Berit Pusch die Umsetzung einer „Fundgrube“. Solche Ecken kenne man schon länger von einigen Möbelhäusern. Von Anfang Juli an sollen im Lüner Saturn Markt ebenfalls Schnäppchen und Restposten angeboten werden.

Lesen Sie jetzt