Heinrich Kleinschnittger am Sonntag vor seinem Salon in der Lüner City.
Heinrich Kleinschnittger am Sonntag Vor seinem Salon in der Lüner City. © Sylvia vom Hofe
Corona-Gipfel

Schere statt Schneeschieber: Lüner Salon Uschi sehnt sich nach Öffnung

Friseure dürfen ab dem 1. März öffnen - früher als Handel und Gastronomie. Ein Berufsstand atmet auf, auch die Kleinschnittgers vom Salon Uschi mitten in Lünen. Es gibt aber noch Fragen.

Den ganzen Mittwoch (10. 2.) über lief bei den Kleinschnittgers das Radio. Nicht wegen der Musik, sondern wegen der Neuigkeiten aus Berlin. Der Corona-Gipfel tagte. Es ging um mögliche Lockerungen vom Lockdown.

Lässt sich mit FFP2-Masken denn arbeiten?

Noch kein Cent öffentliche Hilfe ist angekommen

Keine Arbeit im Salon, aber davor

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.