Schüler als Local-Heroes-Helden

Musicalprojekt

Anderthalb Jahre Probe - jetzt startet die Aufführung. Die Schüler der Brambauer Wittekindschule führen am 3. Oktober das Musical "Anise und die Windlichttreiber" auf - Projekt im Rahmen der Local-Heroes-Woche.

LÜNEN

von Von Volker Beuckelmann

, 29.09.2010, 13:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
105 Kinder wirken beim Kindermusical mit. Über 200 eindrucksvolle Kostüme wurden selbst erstellt.

105 Kinder wirken beim Kindermusical mit. Über 200 eindrucksvolle Kostüme wurden selbst erstellt.

Zum Inhalt: Prinzessin Anise ist oft allein zu Hause, da ihre Eltern zu Kongressen müssen. Zum Trost schenken sie ihrer Tochter goldene Steine mit, die ewige Schönheit verleihen. Das beobachtet die hässliche Brambura, die neidisch auf die Königsfamilie blickt. Sie beschließt, Anise die Steine zu stehlen. Aber sie weiß nicht, dass die Steine nur wirken, wenn sie verschenkt werden. Um Anise zu zwingen, ihr die Steine zu geben, fesselt sie die Prinzessin, die verzweifelt ist. Da erscheinen elfengleiche Windlichtreiter, die ihr helfen können.  Wenn Kinder aus verschiedenen Ländern gemeinsam eine Melodie spielen, schwindet die Zauberkraft von Brambura, da sie Harmonie nicht erträgt. Also reisen Anise und die Windlichtreiter quer durch Europa, treffen Akrobaten in Frankreich, feiern türkische Hochzeit und erleben andere Geschichten.  

Mariele Albermann, Musiklehrerin und Theaterpädagogin, jat mit ihren Kolleginnen das Stück einstudiert und sagte: „Die Kinder haben viel Selbstbewusstsein, Disziplin und Gemeinschaftsgefühl entwickelt. Wir schaffen das!“ Karten kosten zwischen drei und zwölf Euro und sind über das Sekretariat der Wittekindschule, Tel. (0231) 98722 26 oder an der Tageskasse zu bekommen. 

Lesen Sie jetzt