Schützen Nordlünen-Alstedde feierten trotz Rücktritt

Zapfenstreich und Tanzabend

Auch wenn die Regentschaft von Gregor (I.) Merten als Schützenkönig von Nordlünen-Alstedde nicht einmal einen Tag dauerte - der Schützenverein meisterte die ungewohnte Situation bravourös. Das Fest ging am Wochenende planmäßig über die Bühne. Wir waren bei Zapfenstreich, Tanzabend und Umzug dabei. Hier gibt es die Fotos dazu.

NORDLÜNEN

, 18.06.2017, 13:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schützen Nordlünen-Alstedde feierten trotz Rücktritt

Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.

„Glauben Sie mir, wie traurig wir waren nach einem so fantastischen Auftakt, nach so einem ehrlichen und spannenden Vogelschießen eine solche Mitteilung entgegen nehmen zu müssen“, so ein Zitat aus der Rede von Udo Cieslukowski (Vorsitzender des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde) auf der Vogelwiese am Gymnasium Altlünen.

Zuvor hatte es den Zapfenstreich für das bisherige Königspaar Uwe und Ursula Kosub gegeben, begleitet vom Spielmannszug Lünen-Süd, der Elmenhorster Blaskapelle sowie den Fackelträgern des Löschzuges 6 der Feuerwehr.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So feierten die Schützen Nordlünen-Alstedde 2017

Auch wenn die Regentschaft von Gregor (I.) Merten als Schützenkönig von Nordlünen-Alstedde nicht einmal einen Tag dauerte – der Schützenverein meisterte die ungewohnte Situation bravourös. Das Fest ging am Wochenende planmäßig über die Bühne mit Zapfenstreich, Tanzabend und Umzug. Wir waren mit der Kamera dabei.
18.06.2017
/
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eindrücke vom Festumzug zum Abschluss des Schützenfestes Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Vor dem Zapfenstreich kam das scheidende Nordlüner Königspaar mit den Adjudantenpaaren nochmal auf die Vogelwiese.© Foto: Michael Blandowski
Stimmungsvoll ging es beim Tanzabend des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde, unter der Regie der Band „Raindrops“, zu.© Foto: Michael Blandowski
Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Das bisherige Königspaar Uwe und Ursula Kosub auf dem Tanzparkett.© Foto: Michael Blandowski
Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Auch Vereinsvorsitzender Udo Cieslukowski genoss den Tanzabend.© Foto: Michael Blandowski
Impressionen vom Tanzabend beim Schützenfest der Schützen von Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Impressionen vom Tanzabend der Schützen Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Die Band „Raindrops“ sorgte für Tanzmusik.© Foto: Michael Blandowski
Impressionen vom Tanzabend des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Die Band "Raindrops" sorgte für gute Laune.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug der Königspaare begann auf der Vogelwiese begann der traditionelle Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug der Königspaare, des Vorstands und der Ehrengäste begann auf der Vogelwiese begann der traditionelle Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug der Schützen begann auf der Vogelwiese begann der traditionelle Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Herbert Grünewald und Bernhard Jäger (l.) übernahmen die Verantwortuntg beim traditionellen Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Abordnungen des Löschzugs 6 begleiten mit einer Fackel den traditionellen Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Mit einem Abschlussgebet und der Nationalhymne endete der Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Die Elmenhorster Blaskapelle sorgte beim Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde für Musik.© Foto: Michael Blandowski
Mit einem Abschlussgebet und der Nationalhymne endete der Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Herbert Grünewald und Bernhard Jäger (beide rechts) übernahmen die Verantwortuntg beim traditionellen Zapfenstreich.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug der Königspaare wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.© Foto: Michael Blandowski
Mit dem Einzug ins Festzelt wurde der vorangehende Zapfenstreich des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde vollendet.© Foto: Michael Blandowski
Das scheidende Königspaar von Nordlünen/Alstedde Uwe und Ursula Kosub strahlte trotz der Vakanz auf dem Königsthron voiller Zuversicht.© Foto: Michael Blandowski
Statt einem Königspaar repräsentieren nun (v.l.) Udo Cieslukowski, Armin Gubisch, Uwe Kosub und Bernhard Jäger den Schützenverein Nordlünen/Alstedde - natürlich jeweils mit ihren Damen.© Foto: Michael Blandowski
Schlagworte Lünen

Auch im Festzelt drehten sich fast alle Gespräche um den Königsrücktritt. So etwas könne auch anderen Lüner Schützenvereinen passieren, so die Meinung einiger Lüner Schützen im Festzelt.

„Es geht also weiter, zwar nicht so wie es gewünscht war, aber wir sind uns einig darüber, dass wir der Tradition verbunden bleiben und nicht aufgeben, wegen einer Niederlage“, meinte Cieslukowski.

Jetzt lesen

Der stellvertretende Lüner Bürgermeister Siegfried Störmer, zugleich Schirmherr, versuchte sich als Philosoph, um das Schützenvolk wieder aufzurichten. „Es muss feste Bräuche geben. Sie sind das, was einen Tag vom anderen unterscheidet, eine Stunde von der anderen Stunde“, so zitierte Störmer den „kleinen Prinzen“ des französischen Schriftstellers Antonie de Saint-Exupery.

Außerdem lobte der Vertreter von Jürgen Kleine-Frauns die gelungene Improvisation des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde.

Gottesdienst und Umzug am Sonntag

Am Samstagabend sorgte der Tanzabend mit der Band „Raindrops“ für eine willkommene Abwechslung. Und hier war gute Laune eindeutig Trumpf, als die Schützen mit ihren Gästen fröhlich feierten.

Am Sonntag traf man sich morgens zum ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Am Nachmittag stand die Begrüßung der Gastvereine und der anschließende traditionelle Festumzug durch Nordlünen an – auch das zwar ohne König aber dennoch mit den Vorstandsmitgliedern, die als frühere Könige in den nächsten zwei Jahren den Verein repräsentieren werden.

Lesen Sie jetzt