So beliebt sind Lünens weiterführenden Schulen

Anmeldezahlen

855 neue Fünftklässler wechseln zum Schuljahr 2015/16 auf eine der weiterführenden Schulen in Lünen. Besonders interessant ist die Lage in Brambauer, wo die Stadt zum zweiten Mal mit der Einführung einer Sekundarschule gescheitert ist. Wir zeigen mit mehreren Grafiken, welche Schulen besonders beliebt sind.

LÜNEN

, 11.03.2015, 06:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schule der Stadt ist abgelaufen.

In Brambauer lautet das Ergebnis: Sowohl Profilschule als auch Realschule habend genügend Anmeldungen. Schüler abweisen wie schon in den vergangenen Jahren muss die Geschwister-Scholl-Gesamtschule.

Besonders auffallend ist der gestiegene Zuspruch an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Woher der kam? Die Schulverwaltung konnte diesen Sprung nicht erklären.  

 

Verblüffend in Zeiten allgemein rückläufiger Schülerzahlen: Für das Schuljahr 2015/26 sind insgesamt 855 Kinder an den weiterführenden Lüner Schulen angemeldet, während es im Vorjahr nur 758 waren. Die Differenz von knapp 100 Kindern erklärt der Leiter der Lüner Schulverwaltung, Jürgen Grundmann, so: „Es handelt sich wohl um einen einmalig  geburtenstärkeren Jahrgang“.

Im nächsten Jahr werde die Schülerzahl wieder deutlich sinken. Grundmann geht für die folgenden Jahre etwa von 670 bis 680 Mädchen und Jungen aus, die von den Lüner Grundschulen auf die weiterführenden Schulen wechseln werden.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt