So feiern die Schützen in Lünen-Süd ihr großes Fest

An zwei Wochenenden

Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen - die Vorfreude ist groß. Am 3. Juni starten die Schützen in Lünen-Süd in ihre Festzeit, am Tag darauf wird der Vogel ins Visier genommen. Insgesamt feiern die Schützen traditionell an zwei Wochenenden. Es gibt aber auch eine Neuerung. Unser Überblick.

Lünen-Süd

02.06.2016, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
So feiern die Schützen in Lünen-Süd ihr großes Fest

Auch der Süder Schützenkönig Holger Stobbe ging beim Jubiläumsschießen auf Vogeljagd.

Los geht es am Freitag, 3. Juni. Neu ist, dass die Schützen in diesem Jahr erstmals ohne Festzelt in und an ihrem Schützenhaus an der Sedanstraße 4 feiern. Präsident Detlef Nöhring betont: „Zu allen Tagen laden wir die gesamte Bevölkerung der Stadt Lünen, Gastvereine und alle, die Geselligkeit mögen, herzlich ein.“ Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

„Legendäre Feste“

„Weil auch die legendären Schützenfeste im Lüner Süden immer wieder Neues bieten, immer wieder für positive Überraschungen sorgen, freue ich mich, nicht nur als Schirmherr, auf die Feier, die jedes Mal weit über Lünen-Süd hinaus ausstrahlt“, schreibt Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns in seinem Grußwort.

Mit diesem Fest endet die Amtszeit von Holger (I.) Stobbe und Heike (I.) Birkenfeld. Beim Vogelschießen am Samstag, 4. Juni, wird der neue König der Süder Schützen ermittelt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Schützenfest in Lünen-Süd 2014

Holger Stobbe ist neuer König der Schützen in Lünen-Süd. Mit dem 280. Schuss holte er am Samstag den Vogel aus dem Kugelfang.
19.07.2014
/
Ein strahlender Holger Stobbe mit seiner Heike© Foto: Ulrich Stowasser
Präsident Detlef Nöhring eröffnet das Vogelschießen.© Foto. Ulrich Stowasser
Das Ziel aller Wünsche.© Foto: Ulrich Stowasser
Einen Frühstückskorb erhielt Dirk Stankowski (rechts) von Noch-König Carsten Hausmann (link) und Adjudant Dirk Pöthke.© Foto: Ulrich Stowasser
Gute Stimmung bei herrlichem Sonnenschein.© Foto: Ulrich Stowasser
Die Königsaspiranten.© Foto Ulrich Stowasser
Gratulation für den neuen Schützenkönig.© Foto: Ulrich Stowasser
Kimme, Korn, Schuss.© Foto: Ulrich Stowasser
Schlagworte Lünen

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Umzug der Schützen in Lünen-Süd 2014

Viele Zuschauer säumten die Straßen, als der Schützenverein Lünen-Süd mit einem Umzug sein Schützenfest krönte.
27.07.2014
/
Das Königspaar mit den Insignienträgern.© Foto: Ulrich Stowasser
Das neue Königspaar beim Königswalzer.© Foto: Ulrich Stowasser
Kurz vor dem Ziel, Holger I. Stobbe und Heike I. Birkenfeld.© Foto: Ulrich Stowasser
Das neue Königspaar auf dem Weg zur Krönung.© Foto: Ulrich Stowasser
Ein letzter Blick auf die Königskette.© Foto: Ulrich Stowasser
Das Königspaar Holger I. und Heike I. Birkenfeld.© Foto: Ulrich Stowasser
Das neue Königspaar mit Gefolge.© Foto: Ulrich Stowasser
Das alte und das neue Königspaar auf dem Weg zur Krönung.© Foto: Ulrich Stowasser
Voller Spannung erwarten die Schützen die Krönungszeremonie.© Foto: Ulrich Stowasser
Oberst Eckhard Meißner führt mit Ehefrau Jutta das Königspaar mit Hofstaat ins Festzelt© Foto: Ulrich Stowasser
Ein glückliches Königspaar mit Adjutant Uwe Reichardt.© Foto: Ulrich Stowasser
Das scheidende Königspaar Carsten I. und Alexandra I. Hausmann.© Foto: Ulrich Stowasser
Dieter Voss erhält die Kölner Madaille.© Foto: Ulrich Stowasser
Siegmund Misch erhält die Kölner Medaille.© Foto: Ulrich Stowasser
Die Schützen stehen Spalier.© Foto: Ulrich Stowasser
Mit dem Spielmannszug vorneweg zum Zapfenstreich am Preußenhafen.© Foto: Ulrich Stowaser
Schlagworte Lünen

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Jubiläum: 90 Jahre Schützenverein Lünen-Süd

90 Jahre Schützenverein Lünen-Süd - das wurde am Samstag, 29. August, gefeiert. Viele Schützen kamen zum Jubiläumsvogelschießen zusammen und ehrten ihren Verein. Wir haben die schönsten Fotos der Feier für Sie zusammengetragen.
31.08.2015
/
Die Königspaare der Lüner Schützenvereine nahmen an den Feierlichkeiten 90 Jahre Schützenverein Lünen-Süd mit großer Freude teil.© Foto: Michael Blandowski
Der Süder Schützenpräsident Detlef Nöhring (l.) freut sich über den Besuch von Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick.© Foto: Michael Blandowski
Der Posaunenchor Preußen sorgte am Süder Schützenhaus für Musik.© Foto: Michael Blandowski
Auch der Süder Schützenkönig Holger Stobbe ging beim Jubiläumsschießen auf Vogeljagd.© Foto: Michael Blandowski
Der Geschäftsführer des Schützenvereins Lünen-Süd Dirk Stankowski freut sich über die Fertigstellung der neuen Ehrenwand des Schützenvereins.© Foto: Michael Blandowski
Auch die Lüner Schützendamen nahmen mit Begeisterung an den Feierlichkeiten "90 Jahre Schützenverein Lünen-Süd" teil.© Foto: Michael Blandowski
Auch der Geschäftsführer des Schützenvereins Lünen-Süd Dirk Stankowski ging beim Jubiläumsschießen auf Vogeljagd.© Foto: Michael Blandowski
Gerd Langkowski und Helmagrd Schwarz sorgten für einen reibungslosen Schießverlauf an der Vogelstange.© Foto: Michael Blandowski
Der Präsident des Schützenvereins Lünen-Süd Detlef Nöhring (l.) freut sich mit den Insignienträger über ein gelungenes Jubiläumsvogelschießen.© Foto: Michael Blandowski
Schlagworte Lünen

Das Programm im Einzelnen

Freitag, 3. Juni: 19 Uhr, Ökumenischer Feldgottesdienst am Schützenhaus; 20 Uhr, Marsch zum Preußenhafen. In der stimmungsvollen Kulisse des Preußenhafens findet ab 20.15 Uhr der „Große Zapfenstreich“ statt. Am Festplatz stehen dann anschließend Beförderungen der Offiziersdienstgrade an. Danach gibt es Musik und Tanz mit DJ Oberberg.

Samstag, 4. Juni: Der Tag beginnt um 10 Uhr mit dem Antreten beim Oberst. Dann geht es in einem Marsch zum Frühstück beim König. Um 12 Uhr geht es zum Schützenplatz. Hier startet um 13 Uhr das Vogelschießen. Ab 19 Uhr schließt ein gemütliches Beisammensein mit DJ Oberberg den Tag ab.

Das zweite Festwochenende: Los geht Teil zwei am Samstag, 11. Juni, mit der Krönung des neuen Königspaares ab 17.30 Uhr. Am Abend feiern die Schützen mit ihren Gästen den großen Königsball ab 19.30 Uhr. Der Sonntag, 12. Juni, bietet nach dem Frühschoppen den Empfang der Gastvereine. Abschluss und Höhepunkt ist der große Festzug durch die Siedlung Am Kanal ab 15 Uhr. Ab 17 Uhr klingt das Fest mit der Spaßkapelle „Göt Net“ aus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt