So war das Sommerkonzert an der GSG in Lünen

Mit Fotostrecke

Rund 150 musikbegeisterte Schüler zeigten am Donnerstag beim Sommerkonzert der Lüner Geschwister-Scholl-Gesamtschule ihre musikalisch Spannweite. Unter fachmännischer Anleitung bewiesen sie ihr Können. Ob Pop, Rock oder Klassik - die verschiedenen Bands und Orchester lieferten in der vollbesetzten Aula souverän ab.

LÜNEN

, 23.06.2017 / Lesedauer: 2 min
So war das Sommerkonzert an der GSG in Lünen

Viele Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule engagieren sich in ihrer Freizeit in Bands oder Orchestern und zeigen jährlich gemeinsam ihr Können beim Sommerkonzert in der Schulaula.

„Ode an die Freude“ - mit der Europahymne von Ludwig van Beethoven startete am Donnerstag das 13. Sommerkonzert der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG). Unter der Leitung von Musiklehrer Dr. Oliver Illgner gelang dem fünten Jahrgang mit Posaunen, Trompeten, Saxophonen und Querflöten eine klangvolle Interpretation des Klassikers und ein gelungener Auftakt des Konzertes. Auch für ihre gekonnten Solo-Darbietungen erntete die Bläserklasse beim Bb-Jam Blues von Duke Ellington viel Beifall.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das war das Sommerkonzert an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Rund 150 Schülerinnen und Schüler spielten am Donnerstag beim Sommerkonzert an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Lünen. Die vollbesetzte Aula spendete viel Applaus für die jungen Musiker, die bewiesen, welche musikalische Spannweite sie bereits in jungen Jahren auf die Bühne bringen können.
22.06.2017
/
Einen Höhepunkt setzte die neu gegründete Rockband, die von Dr. Oliver Illgner (2.v.r.) ins Leben gerufen wurde und das Publikum mit "The house of the rising sun" begeisterte.© Foto: Beuckelmann
Viele Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule engagieren sich in ihrer Freizeit in Bands oder Orchestern und zeigen jährlich gemeinsam ihr Können beim Sommerkonzert in der Schulaula.© Foto: Beuckelmann
Auch für ihre gekonnten Solo-Darbietungen erntete die Bläserklasse des fünften Jahrgangs beim Bb-Jam Blues von Duke Ellington viel Beifall.© Foto: Beuckelmann
Ob der Gospel "Oh when the Saints", der Titel "Power Rock" oder ein Pippi Langstrumpf-Klassiker - die Bläserklasse des sechsten Jahrgangs begeisterte das Publikum durch Spielfreude und erntete auch von ihrer Leiterin Sandra Freihold (r.) verdienten Applaus.© Foto: Beuckelmann
Ob der Gospel "Oh when the Saints", der Titel "Power Rock" oder ein Pippi Langstrumpf-Klassiker - die Bläserklasse des sechsten Jahrgangs begeisterte das Publikum durch Spielfreude und erntete auch von ihrer Leiterin Sandra Freihold verdienten Applaus.© Foto: Beuckelmann
Bei hohen Temperaturen zeigten die rund 150 Akteure nicht nur ihr musikalisches Können, sondern auch große Ausdauer, Engagement und Spaß an der Musik.© Foto: Beuckelmann
© Foto: Beuckelmann
© Foto: Beuckelmann
© Foto: Beuckelmann
© Foto: Beuckelmann
© Foto: Beuckelmann
© Foto: Beuckelmann
Nicht fehlen durfte der Oberstufenchor, der mit Schlagzeug-Begleitung das Lied "Rolling in the Deep" (Adele) toll darbot.© Foto: Beuckelmann
Als krönenden Abschluss präsentierte die Big Band "In the Mood" und "Soul Bossa Nova".© Foto: Beuckelmann
Schlagworte Lünen

„Wir haben hier ganz viele coole Kinder sitzen, das tut uns auch gut bei dem Wetter“, begrüßte Lehrer Johann Budniak die Gäste in der voll besetzten Aula. Bei hohen Temperaturen zeigten die rund 150 Akteure nicht nur ihr musikalisches Können, sondern auch große Ausdauer, Engagement und Spaß an der Musik.

Emotionaler Abschluss für den achten Jahrgang

Ob der Gospel „Oh when the Saints“, der Titel „Power Rock“ oder ein Pippi Langstrumpf-Klassiker - die Bläserklasse begeisterte das Publikum durch Spielfreude und erntete verdienten Applaus. Die Gruppe Brass Connection, bestehend aus musikalisch hoch motivierten Schülerinnen und Schülern, präsentierte stilsicher den „Wolverine Blues“ und „Rock it“. „Für den achten Jahrgang ist das etwas ganz Besonderes, denn das ist das Abschlusskonzert für viele“, erklärte Budniak vor dem Auftritt. Mit „Eye of the tiger“ gelang den Akteuren ein umjubelter Höhepunkt.  Nicht fehlen durfte der Oberstufenchor, der mit Schlagzeug-Begleitung das Lied „Rolling in the Deep“ (Adele) toll darbot. 

Einen Höhepunkt setzte die neu gegründete Rockband, die von Dr. Oliver Illgner ins Leben gerufen wurde und das Publikum mit „The house of the rising sun“ begeisterte. „Wir können feststellen, das ist eine tolle Bereicherung für unsere musikalische Schule“, sagte Johannes Budniak und lobte auch die tolle Zusammenarbeit mit der Musikschule Lünen. 

Lesen Sie jetzt