Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

So war die Jubiläumsgala des Gymnasiums Altlünen

Mit einer temporeichen und vielseitigen Gala eröffneten die künftigen Abiturienten des Gymnasiums Altlünen den Reigen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Schule. In den Veranstaltungen am Freitag und am Samstag begeisterten sie das Publikum mit einer vielseitigen Show. Dabei wurde deutlich, wie viele Talente in einem Jahrgang zu finden sind. Das Programm reichte von Sketchen, Filmeinlagen und Musikbeiträgen bis hin zu Akrobatik. Motoren der Veranstaltung waren die Schüler Ines Meyer, Carola Mariß und Lennart Bohle, die auch als Moderatoren durch das Programm führten. Nach dieser gelungenen Premiere zum Auftakt des Jubiläumsjahres des Gymnasiums Altlünen kann man auf die weiteren Veranstaltungen gespannt sein.
14.11.2016
/
Unter die Haut gehendes Querflötensolo von Marvin Moch.© Foto: Diethelm Textoris
Eine der vielen Tanz Performances: Welches Bein gehört zu welchem Körper?© Foto: Diethelm Textoris
Lennart Bohle bei seiner Michael Bublé Performance "I feel good"© Foto: Diethelm Textoris
Vom Solo- bis zum Chorgesang wurde alles geboten.© Foto: Diethelm Textoris
Perfekte Illusion: "Herr Direktor, ich habe die Schüler geschrumpft".© Foto: Diethelm Textoris
Vom Solo- bis zum Chorgesang wurde musikalisch alles geboten.© Foto: Diethelm Textoris
Gespannt verfolgte das Publikum in der dichtbesetzten Aula am Freitagabend das Programm.© Foto: Diethelm Textoris
Vom Solo- bis zum Chorgesang wurde alles geboten.© Foto: Diethelm Textoris
Perfekte Illusion: "Herr Direktor, ich habe die Schüler geschrumpft".© Foto: Diethelm Textoris
Koordination von Bewegungen ist nicht immer einfach.© Foto: Diethelm Textoris
Immer wieder warteten die Schüler und Schülerinnen mit Tanzeinlagen auf.© Foto: Diethelm Textoris
Stufenleiter Beate Raberg und Michael Rausch-Holtermann mit einer klassischen Clown-Szene.© Foto: Diethelm Textoris
Eine der vielen Tanz Performances: Welches Bein gehört zu welchem Körper?© Foto: Diethelm Textoris
Ines Meyer (li) und Carola Mariß führten als Moderatoren durch das Programm.© Foto: Diethelm Textoris
Mitreißende Tanzeinlagen.© Foto: Diethelm Textoris
Immer wieder gab es mitreißende Tanzeinlagen.© Foto: Diethelm Textoris
"Rudelsingen" mit mehr als 80 Schülern auf der Bühne.© Foto: Diethelm Textoris
Tänzerische Entwicklungsgeschichte vom Rock'n'Roll bis zum Robot-Dance.© Foto: Diethelm Textoris
Ein Szenenfoto aus der Satire "Deutschstunde rückwärts".© Foto: Diethelm Textoris
Immer wieder wurde hinreißender Live-Gesang geboten.© Foto: Diethelm Textoris
Ob Solo, Duett oder Trio: Immer wieder wurde hinreißender Live-Gesang geboten.© Foto: Diethelm Textoris
Das Böse ist nach einer atemberaubenden Stunt-Show besiegt.© Foto: Diethelm Textoris
Schlagworte Lünen