Genossen den Aufenthalt im Ufo vor Corona Anfang 2020 (v.r.) David Zolda (Kulturbüro), Autorin Elisabeth Herrmann und Sina Ziegler vom Festival „Mord am Hellweg“.
Genossen den Aufenthalt im Ufo vor Corona Anfang 2020 (v.r.) David Zolda (Kulturbüro), Autorin Elisabeth Herrmann und Sina Ziegler vom Festival „Mord am Hellweg". © Beate Rottgardt
Bestseller-Autorin Elisabeth Herrmann

Spannender ZDF-Film dient als Vorgeschmack für Krimi, der in Lünen spielt

Ihre Krimis stehen regelmäßig in den Bestseller-Listen. Nun hat Elisabeth Herrmann einen Kurzkrimi geschrieben, der in Lünen spielt. Darauf gibt es jetzt eine Art Vorgeschmack - im Fernsehen.

Vor einem Jahr war Elisabeth Herrmann zur Recherche für einen Kurzkrimi in Lünen, sah sich unter anderem im Colani-Ufo um. Eigentlich wollte die Bestseller-Autorin ihre Lüner Geschichte im Herbst in der Lippestadt beim Festival „Mord am Hellweg“ vorstellen. Doch dann kam Corona, das Festival wurde auf 2021 verschoben.

Vorfreude auf das quirlige Miteinander

Wirtschaftlich harte Zeit

Generell ist ein Drehbuch eine verzwickte Sache

Geschichten sind in guten Händen

Historienroman erscheint im Herbst

„Habe sowas von genug von Corona“

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.