Sport Duwe zieht wieder um: Neue Adresse in der Fußgängerzone

rnInnenstadt

Wenn in den nächsten Tagen Ständer mit Sportmode durch die Fußgängerzone rollen, dann wechselt Sport Duwe seine Adresse. Das Traditionsgeschäft zieht um: zum zweiten Mal in diesem Jahr.

Lünen

, 07.07.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Erst Anfang März hatte Sport Duwe alles zusammengepackt und ist von dem vorderen in das hintere Gebäude am Alten Markt gezogen. Der Grund für die Veränderung war ein Eigentümerwechsel. Die Firmengruppe Lührs hatte das Haus an der Lange Straße 35 gekauft. Dem Unternehmen gehört bereits das Zentrum für Junge Mode. Das Sporthaus verlagerte daraufhin sein Geschäft an die Bäckerstraße 2.

Dass Justine (41) und Gero Lang (46) mit Sport Duwe jetzt wieder die Adresse wechseln, hat den gleichen Grund: Jetzt bekommt das Gebäude an der Bäckerstraße 2 einen neuen Eigentümer. Der Vertrag sei notariell zwar noch nicht besiegelt, doch für das Ehepaar Lang ist klar: „Wir müssen hier weg.“ Es seien wohl umfangreiche Modernisierungsarbeiten geplant. Dann hätte der Spezialist für sportliche Mode, Lifestyle und klassische Sportartikel möglicherweise mit einer Baustelle im Haus zu tun. Das will man nicht.

Begeistert vom Flair des neuen Ladens

Justine und Gero lang setzen auf Zukunft. An der Lange Straße 59, direkt gegenüber von H&M, ist ein Ladenlokal frei. „Wir können einziehen, ohne groß renovieren zu müssen“, freut sich Gero lang. Ihn fasziniert das Flair des neuen Domizils. „Das passt zu unserer Ware. Da können wir sesshaft werden.“ Säulen zieren die Außenfassade. Innen ermöglichen zwei Halbetagen die Präsentation der Ware.

In den kommenden Tagen wird der Umzug beginnen, vielfach zu Fuß. Es sind ja nur wenige Meter. Nach und nach wolle man das Sortiment in den neuen Laden bringen. „Und wir sind wieder in der ersten Reihe“, freut sich Gero Lang. Es gebe eine Option, später einmal das Nachbargeschäft hinzuzumieten. „Dann ist die Größe für uns perfekt.“ Dort würde Sport Duwe, bei dem fünf Mitarbeiter beschäftigt sind, dann den Bereich Freizeitsport unterbringen.

Das alteingesessene Sporthaus ist seit 30 Jahren in Lünen. Aus dem klassischen Sportgeschäft wurde Intersport und nach der Insolvenz vor zwei Jahren Sport Duwe.

Jetzt lesen

Auch am Alten Markt, an der Lange Straße 35, soll es Veränderungen geben. Im März hatte das Männerbekleidungs-Geschäft Engbers angekündigt, dort im Herbst einziehen zu wollen. Wie Unternehmenssprecherin Tanja Peltré damals sagte, wolle sich Engbers vergrößern und am neuen Standort einen so genannten Kombi-Store einrichten. Dort solle neben Engbers auch die Partnermarke Emilio Adani angeboten werden. Die bisherige Filiale an der Lange Straße 10 werde dann geschlossen. Ob diese Pläne noch aktuell sind, war am Dienstag (7.7.) vom Unternehmen mit Sitz in Gronau nicht zu erfahren.

Lesen Sie jetzt